Luft und Sonne

Wer sich bald anmeldet, spart ein paar Euro

 

Es ist zwar leider noch ganz schön lange hin bis zum nächsten Sommer. Und bei der Kälte zurzeit sehnen sich viele schon nach seiner Wärme. Aber ihr könnt jetzt schon für die Sommerferien planen.

Denn im Volkspark Jungfernheide in Charlottenburg wird wieder „Kinder in Luft und Sonne“ angeboten: Vom 10. bis zum 30. Juli sowie vom 4. bis zum 22. August. Immer von 9 bis 16 Uhr können sich 6- bis 12-Jährige nach Herzenslust austoben und spielen.

Weitere Informationen und Anmeldungen sind ab sofort im Internet möglich: www.jugendclubring-berlin.de. Wer sich bis zum 13. März anmeldet zahlt für die dreiwöchige Teilnahme 235 Euro, Hartz IV-Bezieher 55 Euro. Bei Anmeldung ab dem 14. März kostet die Teilnahme 10 Euro bzw. 5 Euro mehr.

Persönliche Anmeldungen sind auch möglich im Haus der Jugend Charlottenburg in der Zillestraße 54: am 25. Januar, 15. Februar, 8. März und 5. April, jeweils von 12 bis 15 Uhr.

Weitere Auskünfte sind telefonisch ab 15 Uhr unter der Rufnummer 902912775 erhältlich.

Randale - Rockmusik für Kinder

Randale 2014 Foto Steffi Behrmann

„Randale", das ist der Name einer Rockband aus Bielefeld. Marc Jürgen (Gitarre), Christian Keller (Bass), Jochen Vahle (Gesang) und Garrelt Riepelmeier (Schlagzeug) legten dabei von Anfang an großen Wert darauf, daß ihre Lieder jedem aus der Familie Spaß machen, den kleinen und den großen Rockern.

Ohne Berührungsängste spielen die Vier die Genres durch von Rock und Punk, über Ska und Reggae bis hin zu Pop und Disko mit einer Prise Metal. Obendrauf kommen noch witzige Texte, zum Beispiel über den Hardrockhasen Harald, den Reggaebären oder den Killer (der gerne alle durchkillert).

Seit 2004 besteht die Band und zieht seit dieser Zeit immer mehr Fans in ihren Bann. Manche sollen sich sogar schon Kinder von Freunden ausgeliehen haben um auf das Konzert gehen zu können, da sie selbst noch gar keine haben. Hier könnt ihr auf jeden Fall hautnah erleben, was Rock'n'Roll ist und wie eine richtige Rockshow abgeht.

Randale spielen am Sonntag, den 26. Januar 2014 um 11:00 Uhr im Heimathafen Neukölln (Karl-Marx-Straße 141). Der Heimathafen ist gut mit der Ubahnlinie 7 zu erreichen (U-Bhf. Karl-Marx-Straße). Der Eintritt kostet dich 11€ / ermäßigt 9€.

Wenn ihr wissen wollt wie sich die Band anhört, dann besucht doch einfach mal deren Homepage unter: http://www.randale-musik.de

Bild: Steffi Behrmann, Randale 2014

Kinderfilm des Monats Januar

"Der Indianer"

 

Der achtjährige Koos wurde als Baby aus Peru von niederländischen Eltern adoptiert. Koos möchte so sein wie sein Vater, groß und blond, er hingegen ist klein und dunkelhaarig. Freundin Isa färbt ihm daher blonde Strähnchen. Nun fühlt er sich holländischer.

Jaap ist auch ein guter Schwimmer. Koos dagegen ist eher wasserscheu. Doch ein viel größeres Problem sieht er auf sich zukommen, als seine Stiefmutter schwanger wird. Die Vorfreude der Eltern auf ein „eigenes“ Kind kränkt ihn und so beschließt Koos nach seinen leiblichen Eltern zu suchen.

Vor einem Einkaufszentrum beobachtet er eine Gruppe peruanischer Musiker, die ihm irgendwie ähnlich sehen. Ist er etwa auch ein Indianer? Und wie lautet sein richtiger Name? Vom Sohn eines Musikers erfährt er, dass die Inka ihren Kindern erst nach einigen Jahren einen Namen geben, der dem Charakter des Kindes entspricht.

Koos beginnt, seiner Herkunft und seinem Inka-Namen nachzuspüren. Immer mehr taucht er ein in die südamerikanische Kultur. Dabei merkt er nicht, dass seine Eltern ihn immer noch genauso lieben wie früher, auch wenn sie mit dem Baby beschäftigt sind. In einem geheimen Ritual findet Koos schließlich zu seinem wahren Namen und endlich auch den Weg zurück zu seinen Eltern...

„Der Indianer“ ist der Kinderfilm des Monats Januar. Bis zum 30.1. wird er vielen Berliner Kinos gezeigt, teilweise zweimal am Tag. Der 80-minütige Film aus dem Jahr 2009 ist empfohlen für Kinder ab acht Jahren.

Wann und wo er zu sehen ist, steht im Internet unter www.kinderkinobuero.de und kann unter der Telefonnummer 23556251 erfragt werden.

Der Eintritt beträgt pro Kind höchstens drei Euro, Gruppen ab vier Personen zahlen bei vorheriger Anmeldung zwei Euro pro Person.

„Die Familie mit den Schlittenhunden“ - Kinderfilm im Februar – wird vom 4. bis zum 27.2 gezeigt.

Mit Spaß durch die Winterferien

Spiel, Sport und Spaß in den Winterferien – das bietet euch die Freizeitstätte Aalemannufer im Spandauer Ortsteil Hakenfelde. Von Montag, den 3. bis Freitag, den 7. Februar werden die Teilnehmer von 8.30 bis 16 Uhr betreut.

Es gibt täglich Frühstück, Mittagessen und einen Nachmittagsimbiss. Geplant sind außerdem Basteleien und ein Ausflug in das Science Center Spectrum in Kreuzberg.

Die Teilnahme an dem fünftägigen Programm kostet 30 Euro. Anmeldungen und Informationen sind ab sofort möglich unter der Telefonnummer 35599070.

Die Freizeitstätte befindet sich an der Niederneuendorfer Allee 30 und ist mit der Buslinie 136 zu erreichen. Weiteres steht unter www.jfe-aalemannufer.de im Internet.

Honigernte im Schulgarten Moabit.

Bienen-084Vielleicht habt ihr euch schon einmal gefragt, wie Honig entsteht und ins Frühstücksglas kommt.

Die Teddyboten waren dabei und zeigen es euch!

Einfach auf »Weiterlesen« klicken.

 

Einfach auf die Bilder klicken,
um sie groß zu sehen!

Unterkategorien