Ein Ort nur für Mädchen

Spannende Projekte im Hella Klub

 

Ein Ort nur für Mädchen und junge Frauen: das ist der Hella Klub in Hellersdorf. Mädchen ab acht Jahren und junge Frauen können sich dort entspannen, ihre Freizeit zusammen mit Freundinnen gestalten und an spannenden Projekten teilnehmen.

Dazu zählen Töpfern, dienstags ab 16 Uhr, orientalischer Tanz, mittwochs ab 16.30 Uhr, ein Theaterkursus, donnerstags ab 16 Uhr, und ein Hip-Hop-Kursus, freitags ab 16 Uhr. Geplant sind ein Öko-Projekt im klubeigenen Garten und eine Müll-Moden-Werkstatt.

Immer mittwochs können interessierte Mädchen Geschichten schreiben und die dazu passenden Illustrationen gestalten. So sind in den vergangenen Jahren schon einige Bücher entstanden, in denen es um Wünsche, Träume und Erlebnisse der jungen Autorinnen geht.

Außerdem bietet der Klub Projekttage für Schulklassen an. Montags und dienstags von 9 bis 13 Uhr erhalten Mädchen und Jungen ab der vierten Klasse Unterstützung bei der Bewältigung alltäglicher Anforderungen in Schule und Familie und den damit verbundenen Stress- und Konfliktsituationen. Themen sind beispielsweise das Erwachsenwerden, die erste Liebe, Rauchen und Alkohol.

Der Klub befindet sich in der Tangermünder Straße 2a. Mit den Straßenbahnlinien M6 und 18 kommt man vom U-Bahnhof Hellersdorf bis fast vor die Tür. Weitere Auskünfte gibt es unter der Telefonnummer 9918143 und im Internet unter www.hella-klub.de

Beatboxen lernen

Beim Beatboxen werden mit dem Mund faszinierende Klänge erzeugt. Wer das lernen möchte, kann am Mittwoch, dem 17. April in die Bibliothek „Mark Twain“ in Marzahn gehen. Dort findet für 11- und 12-Jährige der Workshop „Beatbox Yo!“ statt.

Der Profi-Beatboxer Eliot vermittelt Euch, die Grundlagen des Beatboxens und lädt Euch ein mitzumachen. Dabei lernt Ihr spielerisch auch musikalische und rhythmische Grundlagen.

Der Workshop, der von der Kinder-Musik-Akademie präsentiert wird, beginnt um 10 Uhr an der Marzahner Promenade 55 in der Nähe des S-Bahnhofs Raoul-Wallenberg-Straße.

Mein liebstes Spielplatzgerät

Was vermisst Du auf Deinem Spielplatz? Wie könnte Dein Lieblings-Gerät auf einem Spielplatz aussehen? Wenn Du eine Idee hast, dann bastle doch dieses Gerät einfach mal. Und nutze Materialien, die Du zu Hause findest.

Wenn Du dieses Modell bis zum 7. Juni 2013 abgibst, kannst Du etwas gewinnen. Für den ersten Platz gibt es einen Eisgutschein von 50 Euro und bis zu 1000 Euro für eine Verbesserung/Aktion auf einem Spandauer Spielplatz. Der Zweitplatzierte erhält einen Eisgutschein über 25 Euro, die Plätze 3 bis 5 werden mit je einem Eisgutschein über 10 Euro belohnt.

Auch Schulklassen und Kitagruppen können sich an dieser Aktion beteiligen.

Abgeben kannst Du Dein Modell mit dem Stichwort „Spielplatzgerät“ beim Bezirksamt Spandau, Abteilung Bauen, Planen, Umweltschutz und Wirtschaftsförderung an der Carl-Schurz-Straße 2/6 und bei den Spandauer Filialen von Florida Eiscafé.

Und vergiss nicht, Deinen Namen, Alter und Adresse anzugeben.

Viel Spaß und Erfolg!

Mit selbst bemalten Tüchern in den Frühling

Hast Du Lust, verschiedene Seidenmaltechniken auszuprobieren und Dir für den Frühling ein schönes Tuch zu gestalten? Junge Leute ab elf Jahren können das in der Freizeitstätte Aalemannufer lernen.

Am 8. März wird Dir dort die Gutta-Technik beigebracht, am 15. März die Salztuch-Technik und am 22. März die Aquarell-Technik, jeweils von 15.30 bis 18 Uhr.

Zu bezahlen brauchst Du nur etwas für das Material. Wegen der begrenzten Zahl von Plätzen, solltest Du Dich unbedingt vorher anmelden, telefonisch unter der Rufnummer 35599070. Hier beantwortet man Dir auch weitere Fragen.

Die Freizeitstätte befindet sich an der Niederneuendorfer Allee 30 in Spandau / Hakenfelde.

Ostergeschenke basteln

Hast Du Lust ein paar Ostergeschenke zu basteln? Oder einfach etwas schönes für den Frühling? Im Schulumweltzentrum der Gartenarbeitsschule Hakenfelde ist das am 16. und 17. März möglich. Osternester, Windlichter, Baumwichtel, Tischschmuck, Fensterbilder, Laubsägearbeiten und anderes mehr kannst Du an der Niederneuendorfer Allee 18 selbst herstellen, an beiden Tagen von 15 bis 18 Uhr.

Anzumelden brauchst Du Dich nicht, aber wenn Du noch Fragen hast, kannst Du sie unter den Telefonnummern 3351852 und 3737836 (abends) stellen. Die Teilnahme kostet 6 Euro. Dafür kannst Du bis zu vier Gegenstände basteln. Dieses Geld bekommt der Förderverein des Schulumweltzentrums. Gebäck- und Kuchenspenden sind willkommen. Vielleicht hast Du ja Lust, vor dem Basteln mit Deinen (Groß-)Eltern etwas zu backen.