Algen und Spuk-Geschichten

Wie man aus Pflanzen Farben herstellt, können Kinder bis 14 Jahren in einem Workshop lernen, der am Montag, dem 24. Juni beginnt. Dabei werden sie auch Pflanzenpapiere schöpfen, Wasserpflanzen fotografieren, malen, zeichnen, nähen und drucken. Und während dessen werden Spuk-Geschichten erzählt.

Der Workshop findet statt in der Jugendkunstschule Charlottenburg-Wilmersdorf an der Nordhauser Straße 22, nahe des U-Bahnhofs Mierendorffplatz (U7). Er dauert bis zum 28. Juni und geht vom 1. bis zum 5. Juli weiter, immer von 9 bis 13 Uhr. Freitags um 16 Uhr werden die Arbeiten der Teilnehmer präsentiert.

Die Teilnahme kostet 10 Euro für das Material. Weitere Informationen und Anmeldungen sind im Internet unter www.jugendkunstschule-charlottenburg-wilmersdorf.de und unter der Telefonnummer 9029 27660 möglich.

Alt-Moabit: Der Otto-Spielplatz wird 40 Jahre alt

Kinder auf SchaukelAm 19. Juni 2013 feiert der Otto-Spielplatz, Alt-Moabit 34, zusammen mit den Gründermüttern, Gründervätern und der heutigen Kindergeneration seinen 40. Geburtstag.

Es gibt viele historische Dokumente, Fotos, Zeitungsausschnitte und persönliche Dinge zu sehen.

 

Quelle: www.berlinonline.de

Bildquelle: www.gifsuche.de

Steglitz: Trödelmarkt im Rosengarten

Rosen Harrybaer verkleinertAm 15. Juni 2013 findet im Rosengarten in Steglitz (Leonorenstraße 65) von 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr ein Flohmarkt mit Babybasar statt.

Verkauft werden darf Trödel, Baby- und Kindersachen.

Neuware und Lebensmittel dürfen nicht verkauft werden.

Anmelden kann man sich HIER.

 

Quelle: www.berlinonline.de

 

 


Foto: © SJB / Harrybär

Lange Nacht der Wissenschaften 2013

Am 8. Juni um 16 Uhr startet die lange Nacht der Wissenschaften an der Technischen Universität Berlin

 

Auf dem Kindercampus gibt es eine große Bühnenshow für Kinder sowie viele Wissenschaftsaktionen, bei denen du mitmachen kannst. Experimente mit Strom, Licht, Chemie und Physik. Oder kleine Roboter programmieren, Fingerabdrücke nehmen mit der Polizei und Feuer löschen mit der Feuerwehr. Außerdem kannst du mit dem Junior-Studienpass auf Wissenschaftstour durch die Universität gehen. Dabei kannst du dein Wissen testen und deine Experimentierfreude unter Beweis stellen.

Im Junior-Studienpass steht, wo die Stationen sind, an denen du forschen kannst und was du dort machen kannst. Für die erfolgreiche Lösung der Aufgaben an den Forschungstationen bekommst du jeweils einen Stempel in den Studienpass. Wenn du genügend Stempel gesammelt hast bekommst du zum Abschluss die „Mini-Master“-Urkunde.


Das ist ja wohl hip!!!

Eine Hip Hop Tanzgruppe im Metronom

 

Das wäre doch mal was und es sind noch Plätze frei. Das Freizeit-, Sport- und Kulturzentrum Metronom in Tegel-Süd (Reinickendorf) lädt tanzfreudige Kids zwischen 10 und 14 Jahren zum Hip-Hop-Tanzen ein. Ihr könnt bei der Schauspielerin und Tänzerin Jekaterina Kugel coole Choreografien und verschiedene Techniken erlernen. So wisst ihr gleich, wie man es richtig macht.

Auch Auftritte sind möglich. Wenn ihr alle gemeinsam fleißig übt, könnte der voraussichtliche Auftritt am 8. Juni bei dem Familienfest auf der Dorfaue die Belohnung für eure Mühe werden.

Dieser Kursus findet jeden Donnerstag von 18 bis19:30 Uhr direkt im Metronom statt und ist kostenlos.

Bei Interesse: Kulturzentrum Metronom, Sterkrader Straße 44, Telefon: 4322077, Internet: www.berlin-metronom.de, Verkehrsverbindung: U-Bahnlinie 6 bis Holzhauser Straße, dann weiter mit dem Bus 133 oder X33.

P.S.: Wäre auch gerne mit dabei bin aber leider etwas zu alt, sonst hätte ich sehr gerne mit euch gehippt und gehoppt  zwinkernd