Honigernte im Schulgarten Moabit.

Bienen-084Vielleicht habt ihr euch schon einmal gefragt, wie Honig entsteht und ins Frühstücksglas kommt.

Die Teddyboten waren dabei und zeigen es euch!

Einfach auf »Weiterlesen« klicken.

 

Einfach auf die Bilder klicken,
um sie groß zu sehen!

Ausflug zu den Wasserbüffeln

Galloway-Rinder 009 

Solche schwarzen Wasserbüffel leben seit Ende Juli auf den Tiefwerder Wiesen in Spandau. Sie ernähren sich von dem Gras, das dort wächst. Dafür wurden extra Weideflächen eingezäunt. Bis Ende Oktober / Anfang November könnt ihr die Tiere besuchen und vielleicht sogar streicheln.

Ihr erreicht sie, indem ihr von den Schulenburgstraße (Bus 131 bis Tiefwerderweg oder Bus M45 bis Heidreutherstraße) den Tiefwerderweg und dann die Dorfstraße bis zum Ende durch lauft, dann über die Holzbrücke bis es nicht mehr geradeaus weiter geht, dann rechts Richtung Havel. Ab dann müsst ihr selbst suchen, denn die Rinder sind nicht immer auf der selben Weide.

Kleiner Tipp: Man kann natürlich auch mit dem Fahrrad hinfahren, dann ist man schneller am Ziel.

 

Galloway-Rinder 017

Foto: SJB/Teddybote Spandau

Besuch im Schulgarten Moabit

Garten-klein

 

Wir von der Redaktion durften vor kurzer Zeit die Gartenarbeitsschule in der Birkenstraße 35 in Moabit besuchen. Dürfen, weil es sich ein bisschen wie ein kleines Geschenk anfühlte. Für mich wirkte es als eine Art ausgleichende Erfahrung im Gegensatz zu der lauten und etwas kühl wirkenden Umgebung des Stadtviertels. Ich war und bin irgendwie noch immer ein wenig dankbar und beeindruckt.

Die Weddinger Kinderfarm

Pony Foto madiba verkleinertDie Weddinger Kinderfarm in der Luxemburger Straße 25 bietet etwas für Kinder und Jugendliche von 6 bis 14 Jahren, die sich für Tiere interessieren.

Ihr könnt die Pflege und den artgerechten Umgang mit verschiedenen Tieren kennenlernen, Ponyführen und Ponyreiten. Es gibt Kinderzirkus, Pflanzenzucht und eine Kinderzeitung.

Die Öffnungszeiten sind Dienstag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr. Aber während der Schulzeit ist an Werktagen in der Zeit von 10 Uhr bis 13 Uhr nur für angemeldete Gruppen geöffnet.

 

 

 

Quelle: www.berlin.de
Foto: © SJB / madiba

 

Tropische Tiere hautnah erleben

Mögt ihr Insekten und Reptilien wie Vogelspinnen, Skorpione, Gespenstschrecken, Riesentausendfüßler, Fauchschaben, Gottesanbeterinnen und Schlangen? Hört sich doch gut an, oder? Es gibt eine Ausstellung in einem großen Einkaufszentrum gleich hinter Spandau in Dallgow, da ist das alles zu sehen. Auch die schwersten Insekten und die giftigsten Spinnenarten sind zu bewundern.

Vom 8. bis 20 Juli erfahrt ihr in täglichen Vorführungen um 14, 16 und 18 Uhr spannende Informationen zum Thema. In diesen Zeiten könnt ihr euch die Tiere auch auf die Hand setzen lassen. Puh, Gänsehaut! Am 20. Juli findet eine kostenlose Fotoaktion statt, bei der ihr euch mit den Tieren ablichten lassen könnt. Wer Interesse hat meldet sich unter der Nummer 03322/12 86 53 366 an.