Museum für Kinder - Teil 11 - Alice - Museum für Kinder

Heute geht es ins FEZ in der Wuhlheide! Dort findet Ihr "Alice - das Museum für Kinder".

Hierbei handelt es sich, ähnlich wie bei dem "Labyrinth - Kindermuseum Berlin", um ein Mitmachmuseum. Hier sind Berühren und Berührt-Werden ausdrücklich erwünscht.
Leibhaftig sollt Ihr eingreifen, Fragen stellen und ungewöhnliche Themen, die sich in Eurem Alltag verstecken, aufspüren und im Mitmachen eigene Antworten finden.

Alles das was Euch so im Alltag beschäftigt, Eigensinniges und Gewagtes oder Euch zum Nachdenken anregt, wird hier sinnlich begreif- und erlebbar gemacht.

Ab Herbst 2012 bietet das Kindermuseum "Alice" eine neue Ausstellung an. Sie trägt den Titel "Achtung Baustelle!" und setzt sich mit Fragen auseinander wie "Was passiert auf einer Baustelle?" oder "Warum bauen wir Menschen überhaupt Häuser und wer macht was?"

An verschiedenen Lern- und Spielstationen könnt Ihr Euch ausprobieren und vieles dazu erfahren wie eine Baustelle funktioniert.

baustelle fez In der neuen Ausstellung könnt Ihr alles rund um das Thema Bauen erfahren.

Die Mitmachausstellung für Kinder von 6 - 12 Jahren ist im FEZ vom 29. September 2012 - 16. Juni 2013 zu sehen.

Ein wenig früher und zwar am 01. und 02. September findet bereits der Science Kids & Family Tag statt. An diesem Tag präsentiert Euch das FEZ Trendsportarten zum Entdecken und Mitmachen. Ihr könnt dort eine Entdeckungsreise in das Unsichtbare Eures Körpers unternehmen.

Museum für Kinder - Teil 10 - Museum der Staatlichen Münze

Nach dem gestrigen "Ausflug" in das mittelalterliche Dorf in Düppel, soll heute das Augenmerk auf Münzen gelegt werden. Daher möchte ich Euch nun das Museum der Staatlichen Münze vorstellen.

mitmachausstellung fuer kinder


kleingeldHier erfahrt Ihr in einer Mitmachausstellung alles was Ihr schon einmal zum Thema Geld wissen wolltet. An 13 Spielestationen könnt Ihr Euch ausprobieren. So habt Ihr z.B. die Möglichkeit exotische Zahlungsmittel aus aller Welt zu erraten, mit Tausch-Spielen die Bedeutung von Geld besser zu verstehen oder selbst an einer Presse anschaulich zu testen, wie viel Gewicht notwendig ist, um ein Bild auf eine Münze zu prägen.

Weiterhin könnt Ihr etwas lernen wie mit und ohne Geld getauscht wird, was Falschgeld ist und seit wann es eine einheitliche europäische Währung gibt.

 

 

 

Hier befindet sich das Museum der Staatlichen Münze:

Ollenhauerstr. 97

13403 Berlin

S + U Bhf. Karl-Bonhoeffer-Nervenklinik

Bus M 21 Pfahlerstrasse

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Fr. 10 - 16 Uhr

 

Der Eintritt ist übrigens frei!

 

Bild- und Textquelle: www.muenze-berlin.de

Museum für Kinder - Teil 9 - Museumsdorf Düppel

Heute möchte ich Euch ein etwas anderes Museum vorstellen und zwar das Museumsdorf Düppel in Berlin-Dahlem.

museumsdorf hutte Eine typische, mittelalterliche Hütte im Museumsdorf.


Wie der Name schon vermuten lässt, handelt es sich hierbei um ein mittelalterliches Dorf, das so nachgebildet ist, wie es vor rund 800 Jahren tatsächlich ausgesehen haben könnte. Die Gründer des Museums haben dabei versucht die Bebauung, sowie einfache Handwerke und die Landwirtschaft anhand von archäologischen Funden so genau wie möglich nachzubilden.

Damit haben die Besucher die Gelegenheit, das Alltagsleben des Hochmittelalters (das ist die Zeitspanne vom 11. - 13. Jahrhundert) richtig zu "erleben". Das schließt auch alte, vergessene Haustierrassen und Naturpflanzen ein, die dort bewundert werden können, als auch alte Handwerke und landwirtschaftliche Tätigkeiten.

Das Museumsdorf Düppel ist als Freilichtmuseum von Ende März bis Anfang Oktober, jeweils am Donnerstagnachmittag, sowie ganztägig sonn- und feiertags geöffnet.


Darüber hinaus bietet das Museum eine Fülle von Sonderveranstaltungen zu verschiedenen Themen oder spezielle Führungen an.

So gibt es beispielsweise am kommenden Sonntag, den 19. August 2012 in der Zeit von 10-17 Uhr ein Museumsfest für Kinder.

Museum für Kinder - Teil 8 - Das Zucker-Museum

Wenn Ihr schon immer mal mehr über die Herkunft und die Geschichte des Zuckers erfahren wolltet, so könnt Ihr Euch umfassend im Zucker-Museum im Wedding darüber informieren.


In einzelnen Dauerausstellungen erfahrt Ihr detailliert etwas zum Zuckerrohr, zur Zuckergewinnung oder wie eine Welt ohne Zucker aussieht.

Das Zucker-Museum bietet zudem Führungen und Vorführungen, sowie Filme und Diavorträge für Kinder und Jugendliche an.

An Sonn- und Feiertagen kann man in der Regel um 11:30 Uhr an einer kostenfreien Führung durch die Ausstellung und um 14:30 Uhr an einer Vorführung zur Zuckerkunst teilnehmen.

zuckergewinnung Auch über Zuckerrüben und die Zuckergewinnung kann man im Zucker-Museum so einiges erfahren.

 


Allerdings solltet Ihr Euch beeilen, wenn Ihr die Ausstellung noch sehen wollt, da die Sammlung voraussichtlich Ende des Jahres schließt und dann ins Deutsche Technikmuseum in der Trebbiner Straße umzieht.
Für Ende 2014 ist die Neueröffnung geplant. Gründe für den Umzug liegen darin, dass ein Umzug nach Kreuzberg günstiger ist, als das bestehende Haus zu sanieren und außerdem kämen jährlich mehr Besucher in das Haupthaus in der Trebbiner Str., als in das Weddinger Zuckermuseum.

 

Das Zucker-Museum findet Ihr hier:

Amrumer Str. 32

13353 Berlin

Tel.: 030/ 314 275 74

 

Öffnungszeiten:

Mo. - Do.: 9:00 - 16:30 Uhr

So. und Feiertags: 11:00 - 18:00 Uhr

 

Bild- und Textquelle: www.sdtb.de

Museum für Kinder - Teil 7 - Jüdisches Museum Berlin

Das Jüdische Museum beherbergt eine Dauerausstellung, die sich mit der zweitausendjährigen deutsch-jüdischen Geschichte beschäftigt. Dabei wird die Geschichte aus der Sicht der jüdischen Minderheit erzählt und persönliche Schicksale werden neben historische Begebenheiten gestellt.

Neben der Dauerausstellung gibt es noch zwei weitere Sonderausstellungen. Die Erste zeigt die Einwanderung russischsprachiger Juden nach Deutschland seit 1992 und die Zweite ist eine umfassende Ausstellung über das Gesamtwerk eines US-Amerikanischen Malers.

Innenansicht judisches museum

Das Jüdische Museum von innen. © Jüdisches Museum Berlin, Foto: Thomas Bruns.

Daneben gibt es noch zahlreiche Angebote für Kinder und Jugendliche wie z.B. Führungen, Workshops und Projekttage. So wird beispielsweise ein Workshop unter dem Titel "Im Archiv mit Zeitzeugen" angeboten, der Familiensammlungen, Urkunden, Briefe, Tagebücher und Fotografien aus Alltag und Beruf zeigt. Oder man findet einen "Hebräisch Schnupperkurs" als Projekttag. Dabei wird der Schnupperkurs mit einem Ausstellungsrundgang und Spielen kombiniert.

judisches museum

Und so sieht das Jüdische Museum von außen aus. © Jüdisches Museum Berlin, Foto: Jens Ziehe.