Wer ist Taylor Swift?

Taylor Swift 2013 verkleinertTaylor Swift, geboren am 13. Dezember 1989 in Pennsylvania, USA als Taylor Alison Swift, ist eine amerikanische Sängerin, Songschreiberin, Musikproduzentin und Schauspielerin.

 

2006 veröffentlichte Taylor Swift ihre Debütsingle „Tim McGraw“, mit der sie Platz 6 in den amerikanischen Country-Charts erreichte.

 

2009 spielte sie in „Hannah Montana – Der Film“ mit.

 

 

 

Taylor Swift wurde in ihrem jungen Alter schon mit reichlich Preisen ausgezeichnet:

 

Grammy Awards

  • 2010: Best Female Country Vocal Performance White Horse
  • 2010: Best Country Song White Horse
  • 2010: Best Country Album Fearless
  • 2010: Album of the Year Fearless
  • 2012: Best Country Solo Performance Mean
  • 2012: Best Country Song Mean
  • 2013: Best Song Written for Visual Media

MTV Video Music Awards

  • 2009: in der Kategorie Best Female Video für You Belong with Me
  • 2013: in der Kategorie Best Female Video für I Knew You Were Trouble
  • 2015: in der Kategorie Video of the Year für Bad Blood
  • 2015: in der Kategorie Best Female Video für Blank Space
  • 2015: in der Kategorie Best Pop Video für Blank Space
  • 2015: in der Kategorie Best Collaboration für Bad Blood

MTV Europe Music Awards

  • 2012: in der Kategorie Best Live Act
  • 2012: in der Kategorie Best Female
  • 2012: in der Kategorie Best Look
  • 2015: in der Kategorie Best Song für Bad Blood
  • 2015: in der Kategorie Best US Act

Bild: Taylor Swift auf der Tour zu „Red“, 2013 - wikipedia, Jana Zills (CC-BY-SA 2.0)

Quelle: Wikipedia

 

 

Die Geschichte des Fußballs

TepantitlaSchon etwa im 3. Jahrhundert v. Chr. wurde in China ein fußballähnliches Spiel mit dem Namen Cuju ausgetragen. Auf Deutsch heißt das etwa "einen Ball treten". Höflinge spielten zum Zeitvertreib mit einem Ball, der aus einer Lederhülle bestand, die mit Federn und Tierhaaren gefüllt war. Der chinesische Kaiser Huang Di soll die Regeln für dieses Spiel persönlich aufgestellt haben.

Laut gefundener Dokumente soll es das Ziel gewesen sein, den Ball genau über die Mitte von einem Steinkreis zu schießen. Von den damaligen Regeln dieses Spieles ist aber nichts mehr bekannt.

Später wurde dieses Spiel als Kampfballspiel in das militärische Ausbildungsprogramm aufgenommen, um die Mannschaftdisziplin zu verbessern.

Im Laufe der Zhou-Dynastie breitete sich das Sportspiel auch im Volke aus und man versuchte mit strengeren Regeln Gewalt zu verhindern. Das Fußballspiel wurde in der Qin bis zur Sui-Dynastie immer beliebter. Neueste Forschungen ergaben, dass bis ca. 600 n.  Chr. Zu Qin sogar Nationalsport gewesen ist.

Auch in den präkolumbischen Kulturen Mesoamerikas (dazu gehörten z.B. Azteken und Maya) wurde das Ballspiel auch als Freizeitbeschäftigung betrieben.

Die präkolumbischen Kulturen Mesoamerikas umfasst die Gebiete der heutigen Staaten Mexiko, Guatemala, El Salvador, Honduras, Nicaragua und Costa Rica. In der mexikanischen Ruinenstadt Teotihuacán wurde ein Wandbild entdeckt, auf dem ein Fußballspieler abgebildet ist.

Das Fußballspiel, welches wir heute kennen, kam aus England. Um 1830/1840 wurde an englischen Schulen und Universitäten "Soccer" gespielt. 1855 wurde dann in der englischen Stadt Sheffield der erste Fußballklub gegründet. Daher wird England als das Mutterland des Fußball bezeichnet.

Die ersten Schienbeinschützer aus Wildleder wurden übrigens 1874 von einem Engländer erfunden.

Quellen:
www.wikipedia.de
www.club-station.de/fussball-geschichte.html


Foto: Wikipedia, Bundesarchiv, Bild 146-2007-0131 / CC-BY-SA 3.0

 

Fußball: Europameisterschaft - Gruppe C

Die deutsche Mannschaft ist erfolgreich ins EM-Turnier gestartet. Mit dem 2:0-Sieg setzte sie sich an die Spitze der Gruppe C - gefolgt von Polen nach dem 1:0-Erfolg gegen Nordirland.

Den ersten Treffer für Deutschland erzielte Shkodran Mustafi in 19. Minute per Kopf.

Anschließend hatte der dreifache Europameister mehrfach Glück. Boateng klärte nach einer Hereingabe von Yarmolenko spektakulär auf der Linie. Manuel Neuer erwischte einen starken Tag und bewahrte sein Team mehrfach vor einem Gegentor.

Sami Khedira hätte bereits in der 30. Minute für die beruhigende 2:0-Führung sorgen können. Einen sehenswerten Pass von Kroos konnte der 29-Jährige nicht im Tor unterbringen.

Deutschland bekam trotz des Treffers keine Sicherheit ins Spiel. In der 27. Minute war es erneut Neuer, der seine Mannschaft vor einem Gegentor bewahrte. Nach einem Eckball kam Yevhen Khacheridi zum Kopfball, aus kürzester Distanz lenkte der Welttorhüter den Ball über die Latte.

Der eingewechselte Bastian Schweinsteiger erzielte in der Nachspielzeit (92. Minute) das 2:0.

11. April 1921: Erste Radioübertragung eines Sportereignisses

Roehrenradio Florida Blaupunkt 1954 verkleinertAm 11. April 1921 fand die erste Radioübertragung eines Sportereignisses statt.

Es war ein Boxkampf, der in Pittsburgh (USA) stattfand.

Bild: Röhrenradio Florida (1954), Blaupunkt - wikipedia, Eckhard Etzold - Selbst fotografiert (CC-BY-SA 2.0 de)

Wer ist Adele?

Adele 2011 verkleinertAdele, geboren am 5. Mai 1988 in London als Adele Laurie Blue Adkins, ist eine britische Pop-, Soul-, Jazz-, R & B Sängerin und Songschreiberin.

2008 begann ihre Karriere mit dem Album 19.

2011 erschien ihr Album 21

2015 erschien ihr Album 25.

Für den 23. James-Bond-Film Skyfall schrieb sie das Titellied. Das Lied erreichte den ersten Platz in den deutschen und schweizerischen Singlecharts.

2016 erhielt Adele den BRIT Awards (British Female Solo Artist, British Single of the Year - Hello -, British Album of the Year - 25 -, BRITs Global Success).

Bild: Adele bei einem Auftritt in Seattle (2011) - wikipedia, Niko D from Sammamish, WA, USA - Adele - Seattle, WA - 8/12/2011