Skurrile Weisheiten der Urwaldtiere

schimpanse„Warum, warum ist die Banane krumm?“,
fragte der Affe Chiko dumm.

Mamba, die falsche Mambo-Schlange
wand sich hin und her,
ganz lange
bevor sie dann endlich antwortete:
„Das ist doch nicht schwer:
Weil niemand durch den Urwald zog
und die Banane gerade bog.“

„Pass auf, dass du den Bogen nicht überspannst,
ein zu straff gespannter Bogen zerbricht“,
sagte Willy das Wildschwein.

 

 

Bild: Thomas Lersch (CC BY-SA 3.0)

»Hatschi!«

Herbst und Winter sind Erkältungszeit. In den nächsten Monaten gibt es wohl überall ein großes Niesen und Husten. verwirrt

Aber nicht nur Menschen, sondern auch Tiere müssen manchmal niesen, wie du in diesem Video sehen kannst. Allerdings sind die meisten dieser Tiere nicht krank, sondern haben etwas Staub in die Nase bekommen. Ein Hund niest sogar auf Kommando!

Leider wissen Tiere aber nicht, wie man am besten niest, damit man andere nicht auch noch mit der Erkältung ansteckt: Man sollte sich immer von anderen Menschen abwenden, niemals einen Menschen direkt anniesen! Man kann auch in die Armbeuge niesen. So verbreitet man die eigenen Bakterien nicht weiter.

 

Autobahnkreuze in Kleeblattform

Autobahnkreuz in Kleeblattform verkleinert

Bildquelle: wikipedia.de, gemeinfrei

Sieht doch echt cool aus, findet ihr nicht?

Gerüchte vom Weihnachtsmann

Santa Claus Weihnachtsmann animiertHabt ihr gehört? Der Weihnachtsmann
hat sich 'nen Bruch gehoben.
Und wie man weiter hören kann,
wird wohl das Fest verschoben.

Da gibt es auch noch das Gerücht,
er hätt' 'ne Depression.
Er liegt im Bett, man glaubt es nicht,
und schickt wohl seinen Sohn.

Was ich da hör' vom Weihnachtsmann,
das hat mich sehr geschockt.
Wir haben seit ich denken kann
ihm zu viel eingebrockt.

Bigfoot und viele andere komische Dinge! Teil 2 von 2

Bonbon verschluckt

bonbon-thinkstock-jpg 131940 kopieEin bewusstloser und dem Erstickungstod naher Taxifahrer hat in Wuppertal nur Dank eines Unfalls überlebt. Der 50-Jährige hat sich an einem Bonbon verschluckt und dadurch am Steuer während der Fahrt das Bewusstsein verloren, hat die Polizei in Wuppertal berichtet. Mit seinem 87-jährigen Fahrgast auf der Rückbank ist der Wagen nach ungefähr 60 Metern "Geisterfahrt" auf ein parkendes Auto geprallt. Vermutlich durch den Aufprall hat sich der Bonbon im Rachen des Fahrers gelöst und der Taxifahrer ist wieder zu sich gekommen. Weil der Fahrer und sein Fahrgast angegurtet gewesen sind, haben beide den Unfall unverletzt überlebt.

 

Tarantel vor Gericht

tarantel-fotolia2-jpg 093025 kopieDas Sicherheitsteam im Gericht des englischen Caterbury findet laut der Erzählung schon mal skurrile Dinge bei den Besuchern. Was allerdings ein Zeuge mitgebracht hatte, versetzte den Angestellten aber einen gehörigen Schreck. Ein Mann hatte seine lebende Tarantel in einem Glas bei sich. Er hatte das Tier gerade in einer Zoo-Handlung gekauft und dachte sich, dass es doch kein Problem sei, das Tier während seiner Zeugenaussage abzugeben. Das Tier ist hochgiftig, das sagte ein passionierter Spinnensammler. Nachdem der Prozess vorbei gewesen ist, bekam der Mann seine Spinne zurück, inklusive dem Ratschlag, es doch vielleicht mal mit Münzen oder Briefmarken sammeln zu versuchen.