Die Sputnik Satelliten

Sputnik 1 verkleinertSputnik ist russisch und bedeutet „Weggefährte“, „Begleiter“. In der Astronomie (= Die Wissenschaft von den Gestirnen = Himmelskörper, wie zum Beispiel Sonne, Mond, helle Planeten und Sterne) bedeutet Sputnik „Trabant“ und „Satellit“.

Sputnik war auch der Name der ersten sowjetischen Satelliten, die eine Erdumlaufbahn erreichten. Sputnik 1 war am 04. Oktober 1957 der erste künstliche Erdsatellit auf einer Umlaufbahn. Er gilt als Startschuss der sowjetischen Raumfahrt.

Nach Sputnik 10 wurde der Name nicht mehr zur Benennung von Erdsatelliten, sondern nur noch zur Bezeichnung von im Erdorbit (= Erdumlaufbahn) gestrandeten Raumsonden (= Unbemannte Flugkörper, die zu Erkundungszwecken ins Weltall geschickt werden).

Das Foto zeigt ein Modell des Sputnik 1.

Quelle: wikipedia.de

Bildquelle: wikipedia.de, Urheber NSSDC, Nasa

Die Club Med 2: Das größte Motorsegelschiff der Welt

Schiff Motorselgelschiff Club Med 2 verkleinertDas größte Motorsegelschiff der Welt ist die Club Med 2. Sie gehört dem französischen Touristik-Unternehmen Club Med (Club Méditerranée).

1992 wurde sie auf der Werft Société des Ach in Le Havre (eine Stadt im Nordwesten Frankreichs) gebaut. 1996 wurde sie komplett renoviert.

Die Club Med 2 hat acht Decks, sechs davon sind für Passagiere. Es sind 184 Außenkabinen für 392 Passagiere vorhanden. Die Besatzung besteht aus 200 Personen. Alle Kabinen sind vollklimatisiert. Im Sommer werden Kreuzfahrten im Mittelmeer und im Winter in der Karibik unternommen.

Das Motorsegelschiff ist 187 Meter lang, 20 Meter breit und hat einen Tiefgang von 5 Metern. Es sind zwei Swimmingpools, Fitness- und Gymnastik-Center und eine Sauna vorhanden. In zwei Restaurants kann gespeist werden, außerdem gibt es drei Bars.

Quelle: wikipedia.de

Bildquelle: wikipedia.de, gemeinfrei

Die ersten tragbaren Uhren mit Federantrieb

 
NuernbergerEiPeter Henlein war ein Schlossermeister und Uhrmacher, der von 1480 bis 1542 in Nürnberg lebte. Er baute Großuhren und auch tragbare Uhren in Zylinderform. Seine tragbaren Uhren waren kunstvolle Gehäuse in Dosen- oder Trommelform und waren mit Stundenschlag ausgestattet.

Die Entwicklung von Taschenuhren wurde möglich, nachdem im frühen 15. Jahrhundert der Federantrieb erfunden wurde.

Peter Henlein hat um 1504 einen Federantrieb in Verbindung mit einem Hemmmechanismus der Federbremse als einer der Ersten in eine tragbare Uhr eingebaut.

Er brachte es zu hohem Ansehen und Wohlstand. Bereits 1511 galt er als bedeutender Nürnberger Künstler und Handwerker.

Als Nürnberger Eier wurden im 16. Jahrhundert Taschenuhren mit Federwerk und einer ovalen Form bezeichnet.
 
Bild: Peter R. Suter, gemeinfrei

Die Eclipse: Die längste Mega-Yacht der Welt

Die Eclipse: Die Mega-Yacht des russischen Milliardärs Roman Abramowitsch

Eclipse Yacht verkleinertDie Eclipse hat eine Länge von 162 Metern und ist damit die aktuell längste Mega-Yacht der Welt. Eigner der Yacht ist der russische Milliardär Roman Abramowitsch.

Im Herbst 2010 wurde die Eclipse von der Hamburger Werft Blohm + Voss an Roman Abramowitsch übergeben. Am 12. Juni 2009 fand der Stapellauf statt, die Yacht wurde aber dann noch einmal überarbeitet. Am 16. April 2010 wurde sie aus dem Schwimmdock 10 entlassen.

 

 

Bildquelle: wikipedia.de, Urheber Keld Gydum / Picasa Page

Der geschätzte Gesamtpreis beträgt 340 Millionen Euro. Mit den Extras wie zum Beispiel dem U-Boot und dem Raketenabwehrsystem soll die Summe sogar bis zu 850 Millionen Euro betragen.

 

Die Motorroller: Die Vespa

Motorroller Vespa verkleinertDer weltweit bekannteste und beliebteste Motorrollertyp ist die Vespa (lateinisch/italienisch für Wespe). Sie wird von der italienischen Firma Piaggio hergestellt.

1946 kam die erste Vespa auf den Markt. Sie trug den Namen „Paperino“ (Entchen/Donald Duck) und war maximal 60 Stundenkilometer schnell.

Motoroller Vespa Corradino Dascario verkleinertDer Erfinder war Corradino D‘Ascanio (geboren am 01. Februar 1891 in Popoli, verstorben am 06. August 1981 in Pisa, beides Italien), der 1933 von Rinaldo Piaggio beauftragt wurde an der Entwicklung von Hubschraubern und Militärflugzeugen mitzuwirken und später dann an der Entwicklung der Vespa beteiligt war.

Nach der ersten Vespa nahm die Entwicklung seinen Lauf. Die Vespamodelle wurden schneller und bequemer.

Ab den fünfziger Jahren wurde die Vespa auch nördlich der Alpen (= das höchste Gebirge im Inneren Europas) bekannt. Sie wurde das Lieblingsfahrzeug der jungen Generation.

Auch heute ist die Vespa ein beliebtes Fortbewegungsmittel. Es gibt sogar Vespaclubs (die Ersten wurden Ende der Vierziger Jahre gegründet). Im Internet sind Foren zu finden, in denen es überwiegend um das Thema Vespa geht.

Quelle: wikipedia.de
Bildquelle Vespa: wikipedia.de, user KMJ
Bildquelle Corradino D‘Ascanio: wikipedia.it, gemeinfrei