Die Röntgenstrahlung

 

Roentgenbild verkleinertDie Röntgenstrahlung wurde am 08. November 1895 von Wilhelm Conrad Röntgen entdeckt. Im deutschsprachigen und fast im gesamten mittel- und osteuropäischen Raum trägt sie ihm zu Ehren seinen Namen. Woanders wird sie mit mit „X-Strahlen“ (englisch „X-Rays“) bezeichnet. Dieser Begriff wurde von Conrad Wilhelm Röntgen selber verwendet.

Mit der Hilfe der Röntgenstrahlung kann der menschliche Körper durchleuchtet werden. Mit Hilfe der erstellten Röntgenbilder kann zum Beispiel ein Bruch eines Knochens sichtbar gemacht werden.

Die Röntgenaufnahme zeigt Albert von Köllikers Hand, aufgenommen von Wilhelm Conrad Röntgen am 23. Januar 1896.

Wilhelm Conrad Röntgen wurde am 27. März 1845 in Lennep, heute Stadtteil von Remscheid, geboren und verstarb am 10. Februar 1923.

Quelle: wikipedia.de

 Bildquelle: wikipedia.de, gemeinfrei

 

Wer von euch hat sich denn schon mal was gebrochen und musste geröngt werden ? Ich freue mich über eure Antworten.

Gruss Harrybär

Kommentare  

 
#1 Harrybär 2012-06-20 22:14
:lol: Hallo, Kids :lol:

habe ich doch glatt was vergessen :oops:

Der Name „Röntgenstrahle n“ geht auf den Anatomen (das ist ein Wissenschaftler , der den Aufbau des Körpers von Lebewesen untersucht) Albert von Kölliker zurück, der das am 23. Januar 1896 bei einem ersten öffentlichen Vortrag Röntgens vorschlug.

Eingeladen wurde Wilhelm Conrad Röntgen von der Physikalisch-medizinischen
Gesellschaft zu Würzburg. Deren Gründer war Albert von Kölliker.

Quelle: wikipedia.de
 

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!