Tierischer Rekord XVI.

Der Kolibri

Kubasmaragdkolibri

 

 

Du kannst vorwärts laufen, seitwärts und auch rückwärts. Darüber hast du dir bestimmt noch nie Gedanken gemacht, denn es ist „normal“.

Aber Vögel fliegen normalerweise nur vorwärts. Normalerweise. Aber es gibt einen Vogel, der auch seitwärts und rückwärts fliegen kann. Das ist der Kolibri. Und er ist der einzige, bei dem es bisher nachgewiesen wurde. Das ist auch ein Rekord!

 

 

Foto: Kubasmaragdkolibri, Wikipedia, Urheber: Ruestz CC-BY-SA-3.0

Was ist eigentlich ein Bonsai?

Der Bonsai- Baum ist ein in einem Pflanzgefäß gezogenes kleines Bäumchen.

Es sind sogenannte Miniaturbäume, die ihren Ursprung in China haben. Rund 1000 Jahre später übernahm auch Japan diese Technik der Minibaumbepflanzung.

Das Wort Bonsai kommt aus Japan und heißt übersetzt Schale ( Bon ) und Pflanze ( sai ).

Sie werden durch zurück schneiden und durch verdrahten in ihrem kleinen Wuchs gehalten und geformt.

Bonsai's können bei guter Pflege viele hundert Jahre alt werden und sind dann unter Umständen auch sehr wertvoll.

525px-Kaufhausbonsai

Foto: Wikipedia gemeinfrei, Urheber Edward Cwik (cc-by-sa 3,0)

Sonnenblumen

Die Sonnenblumen blühen von Juli bis September und erreichen eine Wuchshöhe von 1 bis 2 Metern. Ihre Blütenkörbe haben einen Durchmesser von 10 bis 40 Zentimetern.

Die Knospe richtet sich immer nach der Sonne, ja sie verfolgt sie sogar. Das nennt man „HELIOTROPISMUS“ und heißt übersetzt „ HINWENDUNG zur SONNE“.

Schon ab dem 17. Jahrhundert hat man die Kerne für Backwaren oder geröstet als Kaffee oder Kakao verwendet.Seit dem 19. Jahrhundert wird die Sonnenblume als Ölpflanze angebaut.

Verwendung findet sie aber auch in der Pharmazie und Medizin. (zum Beispiel für Salben und Cremes) Selbst als Biokraftstoff kann Sonnenblumenöl eingesetzt werden und in Ungarn werden aus den Stängeln sogar Flöten hergestellt.

Reich an Vitaminen sind Sonnenblumenkerne ein gesunder Knabber -spaß und nicht nur für Vögel!

800px-SunflowersFoto: Wikimedia Commons gemeinfrei

                                                                                                                                                                                             

 

Tierischer Rekord XV.

Der Wanderfalke

Wanderfalke kopie

 

Mit einem Auto fährt man auf einer Straße in der Stadt 50 km/h. So kommt man zügig vorwärts... Auf einer Autobahn darf man meistens 100 km/h fahren. Da schafft man es noch schneller von hier nach dort...

Ein ICE fährt fahrplanmäßig bis zu 330 km/h... Das ist eine unglaubliche Geschwindigkeit.

Und der Wanderfalke schafft es fast genauso schnell. Beim Jagen bringt er es auf bis zu 322 km/h und damit ist er in dieser Disziplin der Schnellste Vogel. Rekord!

 

Foto: Wanderfalke, Wikipedia, Urheber: JUan Lacruz CC BY-SA 3.0

Tierischer Rekord XIV.

Der Wanderalbatros

Wanderfalke

 

 

 

Den Haussperling (Spatz) kennen wir alle. Wenn er die Flügel ausbreitet, beträgt die Spannweite (von einer Flügelspitze bis zur anderen) ungefähr 23 Zentimeter. Niedlich.

Wenn ein Wanderalbatros die Flügel ausbreitet und durch die Lüfte gleitet, ist er der Größte. Er hat eine Spannweite der Flügel von bis zu 3,5 Meter. Rekord!

 

 

Foto: Wanderalbatros, Wikipedia, Urheber: JJ Harrison CC BY-SA 3.0