Seehunde

SeehundeSeehunde sind an der gesamten Nordseeküste anzutreffen; ganz selten auch an der Ostsee.

Bei der Geburt wiegen die Tiere 7 bis 10 Kilogramm, ausgewachsene Tiere bringen bis zu 100 kg auf die Waage.

Während sich die „Erwachsenen“ überwiegend von Fischen ernähren, fressen die Jungen größtenteils Krebstiere und Muscheln.

Seehunde können 30 Minuten lang tauchen, schwimmen dabei bis zu 200 Meter tief und bis zu 35 Stundenkilometer schnell.

Im Wasser sind sie Einzelgänger, finden sich jedoch auf den Sandbänken zu kleinen Gruppen zusammen. Allerdings rea- gieren sie sehr aggressiv auf Berührungen, sodass sie nicht dicht an dicht liegen, sondern immer Abstand voneinander halten.

Seehunde können 30 bis 35 Jahre alt werden.

Foto: Seehunde auf einer Sandbank in der Nordsee, Wikipedia, gemeinfrei

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!