16. Februar 1962: Sturmflut in Hamburg

Sturmflut Hamburg 1962 verkleinertEine Sturmflut löste am 16. Februar 1962 eine der schlimmsten Katastrophen der Hamburger Geschichte aus.

Norddeutschland stand unter Wasser. 60 Deiche brachen und es gab keine Nachrichtenverbindungen mehr.

70.000 Menschen saßen bei Temperaturen um den Gefrierpunkt auf ihren Dächern oder in Bäumen.

315 Hamburger verloren ihr Leben.

 

Bild: Überflutetes Hafengebiet beim Baumwall, 17. Februar 1962 - wikipedia, Holger.Ellgaard - Eigenes Werk (CC-BY-SA 3.0)

Wer war Charles Lindbergh?

Charles Lindbergh vor der Spirit of St Louis 1927 verkleinertCharles Lindbergh, geboren am 4. Februar 1902 als Charles Augustus Lindbergh in Detroit, Michigan (USA), verstorben am 26. August 1974 in Kipahulu, Maui (Hawaii), war ein amerikanischer Pilot.

 

Er war Träger der „Medal of Honor“ (Ehrenmedaille). Das ist die höchste militärische Auszeichnung der amerikanischen Regierung.

 

 

 

Spirit of St Louis verkleinertCharles Lindbergh gelang am 20./21. Mai 1927 die erste Alleinüberquerung des Atlantiks von New York (USA) nach Paris (Frankreich) ohne Zwischenlandung.

 

Dadurch wurde er zu einer der bekanntesten Personen der Luftfahrt.

 

 

 

 

Bild1: Charles Lindbergh vor der Spirit of St. Louis - wikipedia, gemeinfrei
Bild2: Die Spirit of St. Louis im National Air and Space Museum - wikipedia, Raul654 (CC-BY-SA 3.0)

George Catlett Marshall: Der Namensgeber des Marshallplans

George C Marshall verkleinertGeorge Catlett Marshall, geboren am 31. Dezember 1880 in Uniontown, Tayette County/Pennsylvania (USA), verstorben am 16. Oktober 1959 in Washington (USA), war ein amerikanischer General der US Armee und Staatsmann. Bekannt wurde er durch dem nach im benannten Marshallplan, für den er 1953 den Friedensnobelpreis und 1959 den Karlspreis erhielt.

Der Marshallplan, offiziell „European Recovery Program“ genannt, war ein großes Wirtschafts-Wiederaufbauprogramm der USA, das nach dem Zweiten Weltkrieg dem an den Folgen des Krieges leidenden Westeuropa zugute kam. Es bestand aus Krediten, Rohstoffen, Lebensmitteln und Waren. Der Marshallplan wurde am 03. April 1948 vom Kongress der Vereinigten Staaten verabschiedet und am selben Tag vom amerikanischen Präsidenten Harry S. Truman in Kraft gesetzt. Er ging bis 1952.

Bild: wikipedia, gemeinfrei

Wer waren die Brüder Wright?

Unbemannter Wright-Gleiter verkleinertDie amerikanischen Brüder Orville und Wilbert Wright führten am 17. Dezember 1903 ihre ersten Motorflüge durch.

Die Wrights griffen auf die Entwürfe von Otto Lilienthal zurück und bauten 1903 das erste Motorflugzeug der Welt.

Orville Wright flog es am Morgen des 17. Dezember 1903. Zwölf Sekunden konnte er in der Luft bleiben und legte dabei fast 37 Meter zurück.

 

Wer war Winston Churchill?

Winston Churchill 1943 verkleinert Winston Churchill, geboren am 30. November 1874 in Woodstock (England) als Winston Leonard Spencer Churchill, verstorben am 24. Januar 1965, war ein britischer Staatsmann. Er gilt als einer der bedeutendsten Staatsmänner des 20. Jahrhunderts.

Winston Churchill war von 1940 bis 1945 und von 1951 bis 1955 Premierminister (= der Ranghöchste Minister der Regierung des Vereinigten Königreiches Großbritannien und Nordirland) und führte Großbritannien durch den Zweiten Weltkrieg.

Vorher war er in mehreren Positionen für die Regierung tätig, unter anderem war er „Erster Lord der Admiralität“ (=  die Admiralität ist eine ehemalige britische Behörde, die bis 1964 für die Führung der Royal Navy, der Kriegsmarine des Vereinigten Königreiches, tätig war) und Innen- und Finanzminister.

Winston Churchill war aber auch Autor von politischen und historischen Werken und erhielt 1953 den Nobelpreis für Literatur.

Bild: Winston Churchill 1943 - wikipedia, gemeinfrei