Woher kommt... VII.

Sich pudelwohl fühlen!

Jana hat das Wochenende bei ihrer Freundin verbracht. Sonntag kommt sie am späten Nachmittag wieder nach Hause. Sofort beginnt sie zu erzählen: „Es war so ein schönes Wochenende. Bei Emma im Garten steht ein großer Pool. Wir waren die ganze Zeit draußen; haben sogar im Garten ein Picknick gemacht. Und der Pool ist soooooooooooooo toll. Fast die ganze Zeit waren wir da drin. Ich habe mich pudelwohl gefühlt...!“

Willi, der kleine Bruder von Jana, versteht nichts. Wie ist es, wenn man sich pudelwohl fühlt?

Sich pudelwohl fühlen! Was hat das zu bedeuten und wo kommt dieses Sprichwort her?

Im Wasser plantschen bedeutet umgangssprachlich „pudeln“. Der Pudelhund fühlt sich im Wasser sehr wohl und wurde früher auch zur Wasserjagd eingesetzt.

Wenn es jemandem richtig gut geht, sich jemand sehr wohl fühlt, dann fühlt er sich wie der Pudel im Wasser – pudelwohl eben...

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!