Finger weg vonGewalt!

Gewalt ist immer schlecht, egal in welcher der verschiedenen Arten:

Körperliche Gewalt: ohrfeigen, schlagen, treten oder sogar mit Gegenständen andere verletzen.

Psychische Gewalt: Mobbing, jemanden ignorieren oder mit Nichtachtung strafen.

Häusliche Gewalt: Gewalt im eigenem Zuhause, sei es durch die Eltern oder Geschwister.

Gewalt gegen sich selber: sich selber körperlichen Schaden zufügen.

Gewalt gegen fremdes Eigentum: zerstören von fremden Sachen.

Gewalt durch Beschimpfung: Beleidigungen, üble Nachrede oder Gerüchte verbreiten.

Gewalt ist immer strafbar: Körperverletzung, Sachbeschädigung oder Verleugnung.

Gewalt tut uns Allen auch sehr weh, egal ob körperlich oder seelisch! Das will doch wohl keiner wirklich haben, oder? Also Finger weg!!!

Finger weg vom Mobbing!

Unter Mobbing versteht man wenn mehrere Schüler über einen ganz bestimmten Mitschüler ständig tuscheln, kichern, beleidigen oder hänseln wegen seines Aussehens, Behinderung und ähnlichem. Es kann allerdings noch schlimmer kommen mit Beschimpfungen, Bloßstellen, Schikanieren oder Drohungen bis hin zu Gelderpressung. Bei diesen betroffenen Schülern kann es dann zu wirklich schweren gesundheitlichen Schäden führen. Sie wollen aus Angst vor den Mitschülern nicht mehr zur Schule gehen und schwänzen öfter. Unter diesem Druck leiden sie psychisch so stark, das es zu Appetitlosigkeit, Bauchschmerzen, Schlaflosigkeit, Alpträume bis zu Angstzuständen, Depressionenund Selbstmordgedanken mit versuchten oder vollzogenen Selbstmord enden kann.

So: Es wäre jetzt sehr schön wenn ihr mal darüber nachdenkt und euch in die Lage dieser Schüler hineinversetzt.Wie wäre es denn wenn ihr selbst gemobbt würdet und das alles ertragen müsstet?Grausam, oder?

Der Spruch dazu: Was du nicht willst was man dir tut, das füge auch keinem anderen zu!!! Also Finger weg!!!

Finger weg von Zigaretten!

Bei euch, Kindern oder Jugendlichen, stellt sich schon nach wenigen Zigaretten die Sucht ein. Nikotin ist pures Gift für unseren Körper. In der Welt sterben ca. 5 Millionen Menschen durch den Konsum von Tabak. Allein in Deutschland sind es ca. 300 Menschen täglich. Raucher sterben im allgemeinen 7-8 Jahre früher als Nichtraucher.Unfassbar ! Qualmen und noch mehr qualmen, dann Lungenkrebs oder andere „nette“ Krankheiten und dann Mausetot. Das ist kann doch bestimmt nicht euer Ziel sein, oder? Also Finger weg!!!

 

Finger weg vom Klauen!

Anschauen ja, einfach einstecken nein! Mal ein Beispiel: Man sieht in einem Geschäft etwas Tolles das einem gefällt, aber leider hat man nicht soviel Geld dabei und man steckt es einfach ein. Das ist Diebstahl! Au weih, das Geschäft kann die Polizei rufen und die Eltern benachrichtigen. Nicht nur das man nicht klauen darf, was natürlich auch jeder weiß, kommt auch noch der ganz große Ärger hinterher. Bis zum 14. Lebensjahr ist man noch nicht strafmündig und so sind die Eltern gefordert wie es dann weiter gehen soll. Ab dem 14. bis zum 18. Lebensjahr ist das Jugendstrafrecht zuständig und vom 18. bis 21. Lebenslahr entscheidet das Gericht ob Jugend- oder Erwachsenenstrafrecht. Aber soweit soll es ja hoffentlich nicht kommen, das bringt uns auf keinen Fall weiter! Also Finger weg!!!

Finger weg von Drogen!

Haschisch, Marihuana oder Cannabis hat bestimmt jeder schon mal gehört. Man spricht auch über die sogenannte weiche Drogen oder Einstiegsdroge. Sie wird geraucht. Bei geringer Menge fühlen sich viele Leute wohl, sind lustig und sehr gesprächig, andere hingegen sind ängstlich, empfindlich oder sind launisch. Es kann zu etlichen Veränderungen führen z.B.: große Pupillen und gerötete Augen, Benommenheit sowie Übelkeit, erhöhten Puls und Blutdruck. Bei größeren Mengen dieser Drogen kann es dann zu schweren Wahrnehmungsveränderungen,Schlaflosigkeit, Alpträume oder Wahnvorstellungen mit Verfolgungswahn und Depressionen führen. Jetzt kommen wir zu den sogenannten harten Drogen wie Kokain, Heroin,Opium oder Morphium. Diese werden geraucht, geschnupft oder gespritzt, LSD sowie Aufputschmittel werden geschluckt. Die Wirkungen sind ähnlich wie bei Hasch, aber um sehr, sehr vielfaches stärker. Es führt leider unausweichlich zur Abhängigkeit, beziehungsweise zur Sucht und damit oftmals hin bis zum Tode. Auf gar keinen Fall, auch wenn es angeboten wird, nehmen!!! Bitte nicht einmal ausprobieren!!! Also Finger weg!!!