Eishockey WM 2014

Minsk Arena Minsk Weissrussland verkleinertVom 9. bis zum 20. Mai findet in Minsk, Weißrussland die Eishockey WM 2014 statt. 

Die deutsche Mannschaft ist zusammen mit Kasachstan, Lettland, Finnland, Weißrussland, USA, Schweiz und Russland in der Gruppe B. Ihr erstes Spiel haben sie am 10. Mai. Der Gegner heißt Kasachstan.

In der Gruppe A sind Schweden, Tschechien, Kanada, Slowakei, Norwegen, Dänemark, Frankreich und Italien.

Gespielt wird in der Minsk-Arena, die Platz für fünfzehntausend Zuschauer bietet.

 


Quelle: http://www.wmeishockey2014.de
Bild: Die Minsk Arena während eines Eishockeyspiels - wikipedia, Roman Minsk (CC-BY-SA 3.0)

Champions League - Halbfinale

BernabeuDie UEFA-Champions League ist ein Wettbewerb der besten europäischen Vereinsmannschaften. Seit Beginn der Saison 2009/10 wird eine Qualifikation ausgetragen.

Die meisten Siege in der Champions League errang Real Madrid mit neun Titeln. Bayern München hat bisher 5 Titel erreicht.

Im Halbfinale spielen immer 4 Mannschaften -  jeweils 2 Mannschaften spielen gegeneinander.


Die Sieger der beiden Spiele spielen dann im Finale um den Titel.

In diesem Jahr spielten in der Champions League Halbfinale (Hinspiel) am 22. April Atletico Madrid - FC Chelsea (0:0) und am 23. April Real Madrid - Bayern München (1:0).

Die Halbfinalrückspiele der Champions League finden am 29. April und am 30. April statt.

Bild: Santiago-Bernabéu-Stadion - wikipedia, Henrygb (CC-BY-SA 3.0)

Sepp Herberger: Ein deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer

Fussball Sepp Herberger verkleinertSepp Herberger, geboren am 28. März 1897 in Mannheim-Waldhof als Josef „Sepp“ Herberger, verstorben am 28. April 1977 in Mannheim, war ein deutscher Fußballspieler und Fußballtrainer. 

 

In den 1920er Jahren spielte er für die Vereine SV Waldhof und VfR Mannheim sowie Tennis Borussia Berlin. 

 

Sepp Herberger war von 1936 bis 1942 und von 1950 bis 1964 Reichs- beziehungsweise Bundestrainer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft. 

 

Der Höhepunkt in seinem Fußball-Leben als Trainer war der Gewinn der Weltmeisterschaft 1954 in der Schweiz. Das Endspiel Deutschland gegen Ungarn am 4. Juli 1954 gewann Deutschland mit 3:2. Es ging als „Wunder von Bern“ in die Fußballgeschichte ein.  

 

Bild: Sepp Herberger (1956) - wikipedia, Bundesarchiv, Bild 183-38701-0032 / Beyer / CC-BY-SA 3.0

Sportliche Irrtümer III.

Heute: Handball

Beim Handball, so denkt man, darf der Feldspieler den Ball nur mit der Hand spielen. Ja, so denkt man. Aber das ist so nicht richtig. Alle Körperteile oberhalb des Knies dürfen den Ball berühren.

Hier werden wir durch den Namen der Sportart in die Irre geführt überascht

Sportliche Irrtümer II.

Heute: Fußball - Das Handspiel

Spielt ein Fußballer (außer Torwart) den Ball absichtlich mit der Hand, liegt ein Handspiel vor und die gegnerische Mannschaft bekommt einen direkten Freistoß oder gar einen Elfmeter zugesprochen. So einfach ist das!

Nein, so einfach ist es eben nicht.

Denn eigentlich müsste das Handspiel „Armspiel“ heißen. Denn nicht nur das Spielen des Balls mit der Hand, sondern das des ganzen Armes unterhalb der Schulter gehört zum Handspiel!

So werden wir in die Irre geführt. überascht