Eine besondere Auszeichnung

„Unsere Jungs“ von der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in schwarzen Anzügen und Krawatten? Eigentlich haben sie doch Trikots und Fußballschuhe an? Haben sie sich verkleidet; was war da denn los?

Die Fußballer haben sich so fein angezogen, weil sie am 10. November die höchste sportliche Auszeichnung erhalten haben, die es in Deutschland gibt. Der deutsche Bundespräsident – Joachim Gauck – hat ihnen das Silberne Lorbeerblatt überreicht. Das bekommen Sportler, die etwas ganz besonderes erreicht haben. Und „unsere Jungs“ haben das Silberne Lorbeerblatt bekommen, weil sie im Sommer Fußball-Weltmeister geworden sind.

Deutschland - Irland

Toni Kroos

 

In der Europameisterschafts-Qualifikation hat das Team der deutschen Nationalmannschaft eine weitere Niederlage einstecken müssen. Das Team von Bundestrainer Joachim Löw spielte gestern nur 1:1 gegen Irland. Das 1:0 hat Toni Kroos in der 71. Minute geschossen. In der Nachspielzeit jedoch hat der Ire John O'Shea den Ausgleichstreffer erzielt.

Nun müssen wir bis zum 14. November warten. Dann spielen „unsere Jungs“ gegen Gibraltar und werden hoffentlich gewinnen.

 

Foto: Toni Kroos - deutsche Nationalmannschaft 2011, Wikipedia, Urheber: Steindy CC BY-SA 3.0

 

Nach dem Spiel ist vor dem Spiel

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist Weltmeister. Weltmeister, was bedeutet das eigentlich? Klar, das sagt doch das Wort. Es ist die beste Fußballmannschaft auf der ganzen Welt. Aber auch ein Weltmeister verliert manchmal.

So war es am Samstag. Für unsere Jungs stand ein Europameisterschafts-Qualifikationsspiel gegen Polen auf dem Programm. Noch nie hat Polen es geschafft gegen uns zu gewinnen. Aber obwohl wir zahlreiche Torchancen hatten, haben wir verloren; das Spiel endete es 2:0 für Polen.

Jedoch ist keine Zeit zum Traurig sein. Am Dienstag (14. Oktober) findet das nächst EM-Qualifikationsspiel statt. Gegen Irland können unsere Jungs dann zeigen, dass sie noch siegen können.

 

12. Oktober 2014: Formel 1 Rennen in Sotschi, Russland

FORMEL 1

 

Formel 1 Russian Grand Prix 1913 verkleinertAm Sonntag, 12. Oktober findet der Grosse Preis von Russland in Sotschi auf dem Socchi Autodrom statt.

 

Es gab schon zwei Grand Prix Saisons bei denen in Russland gefahren wurde. Das war 1913 und 1914 in Sankt Petersburg.

 

Bild: Der Sieger 1913 Georgy Suvorin auf einem Benz 29/60 PS - wikipedia, gemeinfrei

Karim Bellarabi

Karim-BellarabiKarim bitte wer? Die Fußballbegeisterten unter euch werden ihn kennen. Karim Bellarabi ist ein Profi-Fußballer und spielt zurzeit für Bayer 04 Leverkusen.

Er wurde am 8. April 1990 in Berlin geboren und ist in Bremen aufgewachsen. Nachdem Karim jahrelang in verschiedenen Bremer Vereinen erfolgreich Fußball gespielt hat, ging er 2008 nach Braunschweig und spielte dort in der U-19- und U-23-Mannschaft von Eintracht Braunschweig.

Schon ein Jahr später kam er in die Profimannschaft der Braunschweiger und seit 2011 steht er bei Bayer 04 Leverkusen unter Vertrag.

2010 spielte er das erste Mal für die deutsche U-20-Nationalmannschaft, 2012 für die U-21-Nationalmannschaft und seit dem 2. Oktober dieses Jahres ist er in die A-Nationalmannschaft berufen. Wenn in ein paar Tagen die EM-Qualifikationsspiele gegen Polen und Irland anstehen, könnte er zum Einsatz kommen.

In der aktuellen Bundesliga-Saison stellte er einen Rekord auf. Beim Spiel gegen Borussia Dortmund gelang ihm das schnellste Tor in der Geschichte der 1. Fußball-Bundesliga. Nach nur neun Sekunden traf er das Tor der gegnerischen Mannschaft. Respekt!

Foto: Karim Bellarabi, Wikipedia, Urheber: Fuguito CC-BY-SA 4.0