Sommerzeit ist Zeckenzeit!

Zecke Igelzecke verkleinert• Aufenthalt im Grünen: Lange Hosen, langarmige T-Shirts/Hemden, Schuhe mit Socken und eine Kopfbedeckung tragen.

• Aufenthalt in Wäldern und auf Wiesen: Nach einem Aufenthalt in Wäldern und auf Wiesen sich auf Zecken untersuchen.

Wenn eine Zecke entdeckt wird, diese durch eine schraubende Bewegung herausdrehen. Vergewissern, das der Zeckenkopf nicht stecken geblieben ist ! Sollten nach der Entfernung der Zecke Hautrötungen auftreten, umgehend den Hausarzt aufsuchen.

• Impfung: Man kann sich vorsorglich gegen Zecken impfen lassen. Das wird besonders Kindern, Senioren und Menschen empfohlen, die sich in Zecken Risiken-Gebieten regelmäßig aufhalten. Diese Impfung kann der Hausarzt durchführen.

Zecken-Risiken-Gebiete: Bayern, Baden-Württemberg, sowie Teile von Hessen, Rheinland-Pfalz, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern. Im Ausland zählen Süd-Osteuropa und Asien dazu.

Wenn Sie Hundebesitzer sind, sollte natürlich auch der Hund nach Zecken untersucht werden. Besonders Hunde sind durch das herumtollen für Zeckenbisse anfällig !

Quelle: www.planetsenior.de
Bild: Erwachsene Igelzecke - wikipedia, André Karwath aka Aka - Eigenes Werk (CC-BY-SA 2.5)

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!