Kindertheater

 Was ist ein Kinder- Jugendtheater? Ein Theater für Groß und Klein; auch Eltern sind davon begeistert und haben ihren Spaß dabei.

Seit wann gibt es das? Schon seit dem 17 Jahrhundert werden die Kinder und Erwachsenen mit Märchenstücken begeistert.

Wo gibt es Kindertheater in Berlin? Zum Beispiel das Woffelpantoffel Theater, das Puppentheater Abakus und das Atze Musiktheater um nur einige zu nennen. Alle drei befinden sich in Charlottenburg, aber auch in allen anderen Bezirken gibt es Kindertheater.

Was hat ein Kindertheater zu bieten? Komödien, Sprechtheater, Lesungen, Märchentheater, Clown- Theater, Puppentheater.

Die Roller Skaters

Hallihallo ihr lieben Kinder, kennt ihr noch die guten alten Roller Skates? Im Gegensatz zu den heutigen Inline Skaten hatten sie auf beiden Seiten Rollen und den so genanten Stopper vorne, der heute bei den Inline Skaten hinten ist.

Gibt es heute eigentlich noch Roller Skates zu kaufen? Ja die Preise liegen je nach Typ zwischen 30 € und 240 €.

Seit wann gibt es die Roller Skates und wer hat sie erfunden? Man sagt das sie Jean Joseph Merlin 1760 erfunden hatte. Erst um 1850 hatte ein unbekannter Engländer sie als Rollschuhe mit vier Rädern als Patent angemeldet und so war der "Rollschuh“ geboren.

423px-Jean Joseph Merlin 1735-1803 Painting by Thomas Gainsborough

Bild Jean Joseph Merlin     Wikipedia gemeinfrei

 

Das JOJO

Halli Hallo ihr lieben Kinder, kennt ihr das runde Ding, dass bei uns in den 70 ziger und 80 ziger Jahren sehr beliebt war? Man nannte es JOJO das in der Mitte gespalten war und sich mit Hilfe einer Schnur auf und abwärts bewegte. Wenn man an der Schnur zog, konnte man damit schöne, lustige akrobatische Sachen machen.

Woher kommt das JOJO eigentlich? Woher es kommt weiß bis heute niemand so genau. Man vermutet, dass es aus China, Griechenland oder sogar Philippinen kommen könnte.

Seit wann gibt es das JOJO? Man sagt es gebe es schon seit 2500 Jahren, im alten Griechenland wurde es man glaube es kaum aus Ton hergestellt natürlich gab es das JOJO auch schon in Holz und Metall.

Selbst im 18 Jahrhundert spielten die Adeligen mit dem JOJO, allerdings waren sie viel wertvoller, denn sie bestanden aus wertvollem Glas und Elfenbein.

Wikipedia Bild gemeinfrei

Bild: Wikipedia, gemeinfrei

Der Flummi

 Ein besonders beliebtes Spielzeug war der Flummi in den 60ziger und 70ziger Jahren.. Durch den Walt -Disneyfilm von 1961 (Der fliegende Pauker ) in dem ein Professor eine wundervollbringendeGummimischung erfand, wurde aus der üblichen Bezeichnung des Flummis ,der „Flubber“ .Denn so nannte der Professor seine Erfindung, ein zusammengezogenes Wort stammend aus dem englischenWort „ flying rubber“ dient als Begriff für die im Durchmesser 2 -6 cm grossen Bälle .Das Mischverhältnis des Gummis ist mittelhart und verleiht dem Flummi eine extrem hohe Sprungkraft, da er nur eine geringe Menge an Elastizität besitzt. Man spricht auch von kinetischer Energie sie wird nur wenig an die Aufprallstelle abgegeben.Somit bleibt die Schnellkraft erhalten die den Flummi oder auch Flubber seine Besonderheit verleiht.

Solitär - ein Brettspiel

Solitaire 01Kennt Ihr das Spiel Solitär?
„Ja," werdet Ihr bestimmt sagen „es ist ein Windows-Computerspiel."

Aber wisst Ihr, dass es auch ein Brett-Spiel mit dem Namen „Solitär“ gibt?

Dieses Spiel ist eine Art Solo-Halma. Es ist ein Denkspiel, in der Regel für eine Person.

Es geht darum, pro Sprung die Figur daneben zu überspringen, wenn der Platz daneben „frei" ist. Die übersprungene Figur wird entfernt. Es ist das Ziel des Spiels, zum Schluss nur noch eine Figur übrig zu behalten.

Dieses Solitär war seit 1687 in Frankreich bekannt; und es wurde am Hofe des „Sonnenkönigs" (Ludwig des XIV. - geboren 5.9. 1638 und gestorben 1.9. 1715) gespielt. In England wurde es erstmals 1746 erwähnt.

Auch in vielen anderen Ländern wird noch heute das Brettspiel Solitär gespielt.


Foto: Wikipedia, WolfgangW. (CC BY-SA 3.0)