Kinder-Spiele; Fang den Besen

Benötigt wird: 1 Besen

Die Mitspieler bilden einen Kreis, dessen Radius größer sein muß, als der Besenstiel lang ist.Smile

Ein Mitspieler wird ausgewählt, der sich in die Mitte stellt. Undecided

Dieser stellt den Besen hin und hält den Stiel mit der Hand fest. Wink

Dann schaut er sich die Mitspieler an und ruft den Namen eines Mitspielers. Dabei läßt er den Besenstiel los. Surprised

Der Mitspieler muß nun versuchen, den Besenstiel zu fangen, bevor dieser auf dem Boden landet. Gelingt ihm das, geht er wieder in den Kreis der Mitspieler zurück. Smile

Gelingt ihm das nicht, muß er in die Mitte und nun den Besenstiel halten. Der bisherige Spieler in der Mitte kann dann in den Kreis wechseln. Frown

Der Spieler, der am Ende des Spiels in der Mitte steht, hat verloren. Cry

 

Kinder-Spiele; Eier-Boccia

Benötigt werden: Bunt gefärbte Eier (Idealerweise bekommt jeder Mitspieler ein Ei in einer eigenen Farbe, Das "Ziel-Ei" sollte sich aber besonders hervorheben (z.B. durch Punkte oder Streifen). Wink

Zuerst wird das "Ziel-Ei" auf seine Position gelegt.

Die Mitspieler stellen sich in einer Reihe auf und versuchen nun nacheinander, mit dem eigenen Ei durch Rollen das "Ziel-Ei" zu erreichen, ohne es zu zerstören. Surprised

War jeder Spieler an der Reihe, wird gemessen, wer mit seinem Ei den geringsten Abstand zum "Ziel-Ei" erreicht hat, Laughing

Der Sieger bekommt einen Punkt oder einen zuvor vereinbarten Preis (z.B. ein Schokiladenei.) Tongue out

Dieses Spiel kann man natürlich auch mit anderen Gegenständen spielen (z.B. Kartoffeln, was sehr schwierig ist; kleinen Bällen, etc.) Smile

 

Teekesselchen

Als "Teekesselchen" bezeichnet man Wörter, die mehrere Bedeutungen haben können (z.B. "Schloss" als Gebäude oder Tür-Schloss)

Es werden zwei Spieler ausgewählt, die vor der Tür oder in einer Ecke leise ein solches Wort festlegen.

Dann gehen sie zurück zu den anderen Mitspielern und abwechselnd sagen sie etwas über ihr jeweiliges "Teekesselchen".

Beispiel:

1: "Mein Teekesselchen ist groß."

2: "Mein Teekesselchen ist klein."

1: Mein Teekesselchen kann man auch von innen betrachten."

2: "Mein Teekesselchen dient dem Schutz."

... und so weiter.

Die übrigen Mitspieler versuchen inzwischen, das gesuchte Wort zu finden. Wer die richtige Lösung gefunden hat, darf nun mit einem Mitspieler seiner Wahl ein neues "Teekesselchen" präsentieren.

Beispiele:

"Bank" (zum Sitzen oder Geldinstitut), "Fingerhut" (zum Nähen, Pflanze), "Läufer" (Sportler; Figur vom Schachspiel; langer und schmaler Teppich), "Pony" (Tier; Haare an der Stirn)

 

 

Spiele für Draußen: Klemm die Klammer

Benötigt werden:

Je Kind eine gleiche Anzahl Wäscheklammern (z.B. 10)

... auf dem Schulhof: Dosenwettlauf

 Benötigt werden: je Kind 2 leere Konservendosen, Schnur, 1 Bohrer

Die Dosen müssen mit der Öffnung nach unten gedreht werden. Dann bohrt man in die Dosenwand kurz unterhalb des Bodens in die gegenüberliegenden Seiten je 1 Loch. Durch diese Löcher zieht man dann ein Stück Schnur, das lang genug sein muß, um gespannt werden zu können.

Jedes Kind stellt sich dann auf 2 Dosen, die mit der Schnur dann am Schuh befestigt werden.

Schließlich markiert man noch eine Startlinie und das Ziel.

Der Wettlauf kann nun beginnen und das schnellste Kind gewinnt.

Variante: Auf der Rennstrecke können Hindernisse gebaut werden, die umrundet werden müssen; oder man legt ein Brett auf den Boden, das als "Brücke" überquert werden muß, ohne neben das Brett zu treten.