Herbstzeit = Drachenzeit

Die Blätter an den Bäumen färben sich bunt, die Sonne geht später auf und früher unter, es ist kühler und Nebelschwaden hängen oft in der Luft. Es ist nicht zu übersehen, der Herbst ist da.

Schwimmbäder haben zum Teil schon geschlossen, das Eis schmeckt nicht mehr so gut wie im Hochsommer, um mit der Familie oder Freunden im Garten zu grillen, ist es schon zu kühl und um mit einem Schiff / Dampfer auf dem Wasser hin- und herzuschippern ist es auch nicht mehr warm genug. Also, was tun???

Drachen steigen lassen! Ab in den Keller und das verstaubte Ding rausholen. Oder Bastelmaterial kaufen und selber einen zusammenbauen. Und dann geht es mit dem Drachen nach draußen.

Auf dem Hahneberg, dem Teufelsberg, auf den Rieselfeldern oder einfach nur auf einer großen Wiese ohne Bäumen kann es los gehen. Probiert es (mal wieder) aus, es macht wirklich viel Spaß.

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!