Weltall

LaikaLaika

Die Hündin Laika war das erste Lebewesen, das vom Menschen gezielt in eine Umlaufbahn um die Erde geschickt wurde. Im Rahmen der Mission Sputnik 2 wurde sie am 3. November 1957 an Bord einer sowjetischen Rakete ins All geschickt. Ihre Rückkehr zur Erde war zwar nicht vorgesehen, dennoch überraschte ihr früher Tod. Über den Zeitpunkt ihres Todes und die Todesursache herrschte jahrzehntelang Unklarheit. 2002 wurde bekannt, dass Laika einige Stunden nach dem Start der Rakete starb, vermutlich an Überhitzung und Stress. Die Mission gilt dennoch als Erfolg. Die Erkenntnisse aus Sputnik 2 ermöglichten letztlich erst die bemannte Raumfahrt mit Juri Gagarin.

Quelle: Wikipedia

Halloween

2015 Kurbis-HalloweenDas Fest „Halloween“ wird vor allem in Irland und in den USA gefeiert. Dieses Brauchtum war ursprünglich im katholischen Irland verbreitet. Einwanderer aus Irland hatten in Amerika diese Tradition in Erinnerung an ihre Heimat weitergeführt und dort auch bekannt gemacht.

Mit der Zeit entstanden auch viele weitere Bräuche rund um die Nacht der Geister, Vampire und Hexen. „Halloween“ geht auf die englische Bezeichnung für den Vorabend von Allerheiligen zurück: „All Hallows' Evening“, abgekürzt als „Hallows' E'en“.

Vor über 2.000 Jahren feierten bereits die Kelten das Fest des Totengottes Samhain. Aus der Verbindung mit diesem Totengott sollen sich die Gebräuche zu Halloween ableiten, vor allem der Bezug auf das Totenreich und Geister.

Es fand jeweils am 31. Oktober statt. Die Seelen der verstorbenen Geister sollten in dieser Nacht auf die Erde zurückkehren und ihre alten Wohnstätten aufsuchen. Die Seelen, die ihre ehemaligen Häuser nicht mehr finden konnten, spukten durch die Nacht und erschreckten die Menschen.

Noch heute, verkleiden sich vor allem Kinder am Halloween, um die Seelen der verstorbenen Geister fernzuhalten. Sie ziehen von Haus zu Haus, klingeln an den Türen und fordern: „Süßes oder Saures!“, damit die Bewohner Süßigkeiten spenden.

Nach Deutschland kam das amerikanische Fest etwa gegen Anfang der 1990er-Jahre.

 

Foto: Wikipedia, Derschueler , eigenes Werk, CC-BY-SA 3.0 - Dieses Foto wurde unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation veröffentlicht.

Quellen:
[1] Wikipedia
[2] Kevin Danaher: The Year in Ireland. Irish Calendar Customs. Mercier u. a., Cork 1972, S. 190–232.

Berlin-Marathon 2016

Der traditionelle Berlin-Marathon gehört zu dem internationalen Top-Läufen.

55 Prozent der Läufer waren ausländische Läufer, die extra für das Rennen nach Berlin kamen. Bei idealen Witterungsbedingungen stürmten die Läufer und Läuferinnen am Sonntagmorgen um 9.15 Uhr los. Nach 2:03:03 Stunden kam Kenenisa Bekele aus Äthiopien ins Ziel am Brandenburger Tor. Nur sechs Sekunden fehlten ihm zum Weltrekord.


Heute vor 22 Jahren: Ötzi, die Gletschermumie

Oetzi die Gletschermumie verkleinertHeute vor 22 Jahren, am 19. September 1991, wurde Ötzi, (auch Mann vom Hauslabjoch, der Mann aus dem Eis, Mumie von Similaun) in den Ötztaler Alpen, Südtirol, Italien gefunden.

 

 Der Todeszeitpunkt des Mannes wurde zwischen 3359 und 3105 vor Christi bestimmt. Damit beträgt sein Alter zirka 5300 Jahre.

 

 

 

 

Oetzi die Gletschermumie Rekonstruktion verkleinertGefunden wurde Ötzi von den beiden deutschen Bergwanderern Erika und Helmut Simon aus Nürnberg in den Öztaler Alpen in einer Höhe von 3210 Meter.

 

Seit März 1998 kann man sich die Gletschermumie im Südtiroler Archäologiemuseum in Bozen, Südtirol (Italien) anschauen.

 

Bild 1: Gletschermumie Ötzi (Rekonstruktion im Musée de Préhistoire de Quinson, Alpes-de-Haute-Provence, Frankreich) - 120 (CC-BY-SA 3.0)

Bild 2: Ötzi Rekonstruktion im Südtiroler Archäologiemuseum - Luidger (CC-BY-SA 3.0)

Einschulung

ZuckertueteFür die meisten Grundschulen in Berlin ist am Sonnabend die Einschulung. Die Feierlichkeiten dazu finden in der Aula, der jeweiligen Grundschulen statt. Dort werden die Schulanfänger auch von den zukünftigen Lehrern begrüßt.

In einigen Schulen ist es gute Tradition, dass die Schüler der jetzigen 2. Klasse dazu ein kleines Programm gestalten. Danach wird den Schulanfängern ihr zukünftiger Klassenraum gezeigt. So bekommen die Schulanfänger ihre ersten Eindrücke von der zukünftigen Schulzeit.

Auch der Teddybote wünscht allen eingeschulten Mädchen und Jungen eine tolle Schulzeit und viel Spaß beim Lernen.

Die Schulanfänger erleben dann am Montag, dem 12. September ihren ersten richtigen Schultag.

 


Bildquelle: Berliner-Teddybote / SJB  - gezeichnet von: Safiye