Die schönste Woche der Welt

Letzte Woche waren meine Klasse und ich auf einer Klassenfahrt. Die Klasse 5a und 5b mussten dieses mal um 8:30 Uhr in der Schule sein. Meine Mama hat mich extra noch zur Schule gebracht und auf dem Schulhof hat meine Mama noch ein paar Fotos geschossen. Danach hat meine Mama sich bei mir verabschiedet und dann kam auch schon der Reise Bus und als wir unsere Koffer in den Gepäckraum gestellt habensind wir los gefahren das war eigentlich eine angenehme Fahrt. und als wir angekommen sind standen wir vor einer großen Villa gennant Schulandheim. Nach dem wir unser Zimmer angeschaut haben haben wir unsere Koffer ausgepakt und dann haben wir Mittag gegessen. Nach dem wir gegessen haben waren manche auf den Zimmern und manche waren draussen. Und als das Spiel Deutschland V.S Portugall geguckt. Und danach sind wir ins Bett. Am Dienstag sind wir nach dem Fühstück sind wir in dem Wald spazieren gegangen da kann man vieles neues entdecken wir waren 2 Stunden im Wald. Und als wir wider im Schulandheim angekommen sind gab es Mittagessen es war sehr lecker. Dan sind wir mit der Fähre nach Kladow gefahren. Kladow ist ein schönes Dorf wir sind sogar einkaufen gegangen und Anschliesend waren wir auf ein Spielplatz und dann sind wir auch wider zurück gefahren. Und dannach sind wir in demn Spieleraum gegangen wir haben Tischtennis gespielt und an der Wand hang ein Clown es hat spass gemacht. Dann sind wir auf unserem Zimmer gegangen und haben Musik gehört. Und dann gab es Abendbrot es war super lecker. Auf dem Mittwoch habe ich mich schon gefreut den wir sind ins Strandbad gegangen als wir ankammen hat es gestuncken als ich ins Wasser gegangen bin hat es gestuncken als wir dan wider zurück gegangen sind haben wir Mittag gegessen. nach dem Mittag essen waren wir so müde aber wir haben wider Musik gehört danach gab es Abendbrot. Am Donnerstag waren wir Nach Mittag am Klieniker Brücke Und wir sind ungefähr 3 Stunden sind wir gewandert es hat spass gemacht das andere war nicht so wichtig. Am Freitag war entlich die Abreise und mein Nachbarn haben mich abgeholt.

Ein schöner Ausflug

Am einem Montag ist meine Klasse mit dem Reisebus zum Wansee gefahren und ich bin nicht mit gekommen aber ich wurde dann aufgeteilt in der Klasse 6a und es hat da sehr spaß gemacht und ich habe sehr viele neue Freunde kennengelernt. Am Dienstag musten wir nur lernen, lernen und lernen aber am Mittwoch waren wir im Fez und mittem im Weg war von eienr Schülerin die Tasche ausgelaufenund sie musste 10 minuten ihre Tasche sauber machen. Dananch sind wir im Bus eingestiegen und nach 25 Minuten waren wir da. Dann sind wir rein gegangen und wir haben uns auf eine Bank hingesetzt und gefrühstückt und ich hatte Kekse dabei und wir haben alle aufgegesen. Plötzlich sind wir in ein Raum rein gegangen und mussten solche Schuhüberzieher anziehen und dann waren wir drinnen und haben Spiele gespielt und es ging um Blatt bekommen und muste alles über die Fahne im Internet oder im Buch oder auf Karten z.b.die Hauptstadt, Einwohnerzahl. Danach hatten wir Pause 15 Minuten es gab eine ganz große Rutsche und die war aber geschlosssen und dann sind wir nach draußen gegangen und da hatte einer Geburtstag und einer war auf der Bühne und hat ein Lied für ihn gesungen danach musten wir wieder rein und haben noch eine Spiel gespielt und man musste mit einer Angel verschiedenes Geld einfangen und in einen Beutel legen und dann hat ein mann aus einem Zimmer sehr viele Tüten geholt und wir mussten Quiz fragen beantworten und haben eine Tüte bekommen.

Die Erste Klassenreise

Am Montag den 16.06.2014 sind wir um 10 Uhr am Schullandheim Blumenfisch am großen Wannsee angekommen. Eine Frau hat uns alles gezeigt.Es gab sogar ein Spielzimmer mit einer Tischtennisplatte, Kicker und einen großen Clown an der Wand. Sie hat uns unsere Zimmer gezeigt wo wir unsere Sachen einpacken konnten. Als wir fertig waren durften wir in unseren Zimmern spielen oder draußen spielen. Manche Jungs sind Fußball spielen gegangen und hatten sehr viel Spaß.Um 11:45 sind die Tischdienste  runtergegangen und den Tisch gedeckt. Danach sind wir um 12 Uhr runtergegangen und haben Mittag gegessen. Dann durften wir uns entscheiden, ob wir rein oder raus gehen wollen ,aber wir durften uns nur eins auswählen. Manche Jungs und Mädchen haben Verstecken gespielt. Um 17 Uhr haben wir Abend gegessen, obwohl wir eigentlich um 18 Uhr Abendessen hatten, aber das war nur wegen des Fußballspiels. Es stand 4:0 für Deutschland. Am nächsten Morgen mussten wir um 7 Uhr aufstehen ,uns anziehen und danach um 8 Uhr frühstücken. Es gab Cornflakes, Nutella, Marmelade, Honig, Butter, und Brot.Nach dem Essen haben Frau Seiser und Herr Wichmann unsere Zimmer kontrolliert.Die Mädchen haben 3 Punkte bekommen und die Jungs nur einen Punkt.Danach sind wir 2 Stunden in den Grunewald spazieren gegangen.Als wir uns auf den Rückweg gemacht haben, konnten wir nicht mehr laufen.Wir waren fix und fertig.Wir durften bis zum Mittagessen spielen.Wir haben Mittag gegessen.Ich und meine Freunde sind im Spielzimmer Tischtennis spielen gegangen.Danach haben wir Abend gegessen.Am Mittwoch nach dem Frühstück sind wir wieder spielen gegangen.Eine Stunde später nach dem Frühstück sind wir ins Strandbad Wannsee gegangen.Ich und meine Freundin haben eine Wasserschlacht gemacht und sehr gestunken wegen diesem Wasser.8 Schüler sind wieder mit Herrn Wichmann zurück ins Schullandheim gegangen.Meine Freundin und ich sind Duschen gegangen.Zwei  Stunden waren wir 8 alleine mit Herrn Wichmann und haben Kicker gespielt.Herr Wichmann hat gegen Gentonis gewonnen.Als die anderen vom Strandbad gekommen sind haben sie auch geduscht.Eine Stunde später haben wir Abend gegessen.Bevor die Mädchen schlafen gegangen sind, haben wir Stopptanz gespielt.Am nächsten Morgen nach dem Frühstück sind wir zur Glienicker Brücke gegangen.Wir sind auch an der Pfaueninsel vorbeigegangen.Manche ,die Geld dabei hatten, durften sich ein Eis kaufen.Danach sind wir mit einem achtziger Jahre Bus zum Schullandheim gefahren.Nach dem Mittagessen sind wir Döner essen gegangen.Die anderen haben Abendessen gegangen. Am nächsten Morgen sind wir wieder nach Hause gefahren.

Unsere Klassenreise am Wannse

Wir sind am Montag für eine Klassenreise vom Bus abgeholt worden und alle haben sich einen Platz gesucht. Die Klasse 5A ist mitgekommen und als wir angekommen sind, sind wir reingegangen und die Mädchen haben ihre Betten gemacht und die Jungs auch. Die Jungs von unsere Klasse waren in den Zimmern uns gegenüber.  Da war eine Fusballplatz und unsere Klasse 5b hat Fußball gespielt. Wir haben die ganze Woche Fussball gespielt.  Am Dienstag sind wir schwimmen gegangen und manche sind ins Wasser gegangen und manche auch nicht. Zurück haben wir gespielt und dann haben wir etwas gegessen und manche sind wieder Fussball spielen gegangen. Danach sind wir langsam langsam in unsere Zimmer schlafen gegangen, aber wir dürften leise in unsere Zimmern spieln und Mädchens haben zusammen in eine Zimmer geschlafen und die jungs auch. Die Jungs sind zu uns gekommen, aber nur 3 oder 4 und dann haben wir verstecken gespielt. Am Montag haben wir fusball gekuckt, aber nur manche und am Donnerstag waren noch ein paar Kinder Döner essen. Wir haben in der Woche Kladow besucht und waren im Wannseebad. Wir haben richtig Spass gehabt und am Donnerstag haben manch die eigene Koffer gepackt und wir haben noch was Schönes gemacht. ENDE.

Unser Besuch beim Blumenfisch am großen Wannsee

Am letzten Montag sind wir um Punkt 9:30 Uhr in den Reisebus eingestiegen. Wir sind eine halbe Stunde gefahren. Als wir endlich ankamen ,stiegen wir mit unseren Koffern aus und gingen in das Blumenfischheim hinein. Eine nette Dame begrüßte uns und zeigte uns das ganze Heim. Unserer Klasse und der 5a wurden Zimmer zugeteilt. Im Zimmer waren nur Hochbetten. Zuerst  haben wir unsere Betten bezogen. Dann war Mittagessen. Am Abend guckten wir das Fußballspiel Deutschland gegen Portugal. Am Dienstag machten wir unsere Betten und dann aßen wir Frühstück und gingen zwei Stunden lang im Grunewald wandern. Als wir zurück kamen ruhten wir uns eine halbe Stunde lang aus und danach fuhren wir mit der Fähre nach Kladow. Da gingen wir in einen Laden und da kaufte ich mir eine Eisteeflasche und wir gingen dann au einen Spielplatz und spielten da. Dann fuhren wir wieder zurück und ich duschte und schlief. Am Mittwoch frühstückten wir und gingen am Mittag zum Strandbad. Das Wasser stank und ich schwamm ,aber nur ein bisschen .Dann kaufte ich mir Pommes und aß sie und wir sind wieder zurückgelaufen. Am Donnerstag gingen wir nach dem Frühstück im Wald wandern und sind mit dem historischen Bus zur Glienicker Brücke gefahren und dann sind wir wieder mit dem historischen Bus zum Heim gefahren. Am Freitag sind wir mit dem Bus zurückgefahren und meine Eltern holten mich in der Schule ab und wir gingen nach Hause.