Die Tirpitz

Die Engländer nannten sie "Die einsame Königin". Sie war ein prachtvolles Schlachtschiff, doch sie kam nie in den Einsatz. Die "Tirpitz" war neben der "Bismarck" eines der größten Schlachtschiffe im 2. Weltkrieg. Sie lag die ganze Zeit in Norwegen und wurde von britischen Flugzeugen erfolglos bombardiert. In der Bucht, wo sie liegt, wird der Eingang von einem riesigen Metallnetz gesperrt. In den Bergen sind versteckte Nebelmaschinen die die Bombardierung immer erfolglos machten. Die Engländer bauten mehrere Mini-U-Boote um die "Tirpitz" zu versenken. Eines der U-Boote hatte das Schiff erreicht und schwer beschädigt. Nach einem Jahr Reparatur wurde sie von mehreren Bomben namens "Tallboy" versenkt.

 

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!