Bud Spencer verstorben

Carlo Pedersoli  Michael BuchmannAm 27. Juni 2016 verstarb der beliebte Schauspieler Bud Spencer, der mit bürgerlichen Namen Carlo Pedersoli hieß.

Carlo Pedersoli wurde am 31. Oktober 1929 Neapel geboren. Er war sehr vielseitig u. a. italienischer Film- und Fernsehschauspieler, Stuntman, Schwimmer und Wasserballer, Sänger, Komponist, Fabrikant, Drehbuchautor, Modedesigner, Musikproduzent und Erfinder sowie Gründer der Fluglinie Mistral Air.

Über Jahre hinweg (1950-2013) spielte Carlo Pedersoli in über 50 Filmen jeweils eine der Hauptrollen.

Bekannt wurde Carlo Pedersoli vor allem unter seinem Künstlernamen Bud Spencer an der Seite von Terence Hill.

Im Jahre 1967 bekam Pedersoli ein Filmangebot von dem Regisseur Giuseppe Colizzi für den Italowestern Gott vergibt… Django nie. Dieser Film war der Beginn des Komikerduos Bud Spencer und Terence Hill. Bud Spencer drehte in den 1970er Jahren insgesamt neun Filme zusammen mit Terence Hill.

Aber sie spielten nicht nur Komödien und Italowestern, sondern auch andere Genres, wie zum Beispiel den Piratenfilm "Freibeuter der Meere" (1971). Ungewöhnlich für diesen Film ist, dass dieses bekannte Team die meiste Zeit nicht miteinander, sondern gegeneinander agiert.

Quelle: Wikipedia
Foto: Bud Spencer 2015 in Berlin - Wikipedia, Michel Buchmann; eigenes Werk - CC-BY-SA 4.0

 

Der Panamakanal

Panamakanal USS Iowa Pedro Miguel LocksAm vorigen Sonntag (26. Juni 2016) wurden die neuen Schleusen vom ausgebauten Panamakanal eingeweiht.  Tausende Schaulustige schwenkten vom Ufer aus panamaische Fähnchen. „Dies ist die Route, die die Welt vereint“, sagte der panamaische Präsident Juan Carlos Varela auf der Einweihungsfeier.


Die „Cosco Shipping Panama“  durchfuhr als erstes Schiff mit seinen 48,2 Metern Breite und einer Länge von 300 Metern eine der neu ausgebauten Schleusen.


Der Panamakanal ist eine künstliche Wasserstraße, die die Landenge von Panama in Mittelamerika durchschneidet, den Atlantik mit dem Pazifik für die Schifffahrt verbindet und ihr damit die Fahrt um das Kap Hoorn an der Südspitze Südamerikas erspart. Er wurde 1914 fertiggestellt.


Der Panamakanal ist außerdem eine der wichtigsten Wasserstraßen der Welt. Er führt von der Hauptstadt Panama-Stadt auf der pazifischen Seite des Landes bis zur Hafenmetropole Colón auf der karibischen Seite.


Die etwa 82 Kilometer lange Passage verbindet den Pazifik mit dem Atlantik. Fortan können auch Schiffe mit bis zu 14.000 Containern die Wasserstraße in Mittelamerika passieren. Bislang war der Kanal lediglich für Schiffe befahrbar, die maximal 4.400 Container geladen hatten.


Quellen:
[1] Wikipedia
[2] NWZonline
[3] Die Zeit, Online-Ausgabe

Pedro-Miguel-Schleuse - ganz hinten der Pier der Miraflores-Schleusen, Wikipedia, gemeinfrei, 6.8.1984 - ID:DN-ST-84-11517 / National Archive# der U.S. Navy NN33300514 2005-06-30 Service Depicted: Navy - Dieses Bild ist das Werk eines Seemanns oder Angestellten der U.S. Navy, das im Verlauf seiner offiziellen Arbeit erstellt wurde.

Schauspieler Götz George verstorben

Goetz George Schimanski 2007 verkleinertIm Alter von 77 Jahren verstarb der Berliner Schauspieler Götz George. Er hatte in den vergangenen Jahren mit Herzproblemen zu kämpfen und soll an Krebs erkrankt sein.

Er wurde 1938 als Götz Schulz in Berlin geboren. Bekannt wurde er durch seine Rolle als Duisburger Kommissar „Horst Schimanski“ in der Krimireihe „Tatort“. In einer Umfrage von 2008 wurde er zu deren beliebtesten Kommissar gewählt.

Das Schauspielblut hat er von seinen Eltern geerbt. Sein Vater Heinrich George (geboren am 9. Oktober 1893, verstorben am 25. September 1946) war ein berühmter Film- und Theaterstar. Seine Mutter Berta Drews (geboren am 19. November 1901, verstorben am 10. April 1987) war ebenfalls eine bekannte Schauspielerin.

Sein Vater gab ihm den Vornamen Götz, weil dessen Lieblingsrolle die des „Götz von Berlichingen“ war. „Götz von Berlichingen mit der eisernen Hand“ ist ein Schauspiel von Johann Wolfgang von Goethe.

Götz George hat eine Reihe von Auszeichnungen erhalten. 2013 erhielt er während der Internationalen Filmfestspielen in Berlin den Deutschen Schauspielerpreis im Bereich Ehrenpreise für sein Lebenswerk.

Bild: Götz George als Tatort Kommissar „Horst Schimanski“ (2007) - wikipedia, www.horstschimanski.info - Eigenes Werk (CC-BY-SA 2.5)

Kennt die Maus...(Spanisches Sprichwort)

Maus Waldmaus verkleinertKennt die Maus nur ein einziges Loch, wird die Katze sie bald gefangen haben.

 

Spanisches Sprichwort

 

Quelle: daszitat.de
Bild: Waldmaus - wikipedia, Rasbak - Eigenes Werk (CC-BY-SA 3.0)

Badestellen

Berliner Strandleben Heinrich Zille  Freibad Bundesarchiv B 145 Bild-F088833-0025

 

Puh, ist das eine Hitze! Jetzt eine Abkühlung! Jetzt baden gehen!

Das könnt ihr auch. Es gibt Badestellen in Berlin und bei vielen braucht ihr noch nicht mal Eintritt zu zahlen. An vielen dieser Stellen hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales die Qualität des Wassers geprüft und sagt, dass das Wasser dort zum Baden geeignet ist.

Also, sucht euch eure Lieblings-Badestelle aus und dann nix wie hin.

Spandau: Bürgerablage (Oberhavel), Breitehorn (Unterhavel), Groß Glienicker See (nördliche und südliche Badestelle)

Charlottenburg-Wilmersdorf: Freibad Jungfernheidesee, Teufelssee

Lichtenberg: Strandbad Orankesee

Mitte: Freibad Plötzensee

Pankow: Seebadeanstalt Weißensee

Steglitz-Zehlendorf: Alter Hof, Große Steinlake, Lieper Bucht, Radfahrerwiese, Strandbad Wannsee (alle an der Unterhavel), Krumme Lanke, Schlachtensee

Reinickendorf: Flughafensee, Freibäder Heiligensee, Lübars und Tegeler See, Sandhauser Straße (Oberhavel, Konradshöhe), Tegeler See (Saatwinkel), Tegeler See jeweils gegenüber den Inseln Reiswerder, Scharfenberg und Reiherwerder

Treptow-Köpenick: Bammelecke, Gartenstraße, Große Krampe, Schmöckwitz, Sedlinsee und die Freibäder Grünau und Wendenschloss (alle an der Dahme), Dämeritzsee, Seebad Friedrichshagen (am Müggelsee), Kleiner Müggelsee, Strandbad Müggelsee

Fotos:
[1] Freibad - Wikipedia, Bundesarchiv, B 145 Bild-F088833-0025 / Faßbender, Julia / CC-BY-SA 3.0
[2] Berliner Strandleben, 1901, Aquarell von Heirich Zille (1858-1929), Privatbesitz - Wikipedia, gemeinfrei