21. Juli: Nationalfeiertag in Belgien

2015 Rathaus BruesselJährlich wird am 21. Juli der belgische Nationalfeiertag gefeiert. Dieser Tag ist auf die Vereidigung des ersten belgischen Königs, Leopold I., am 21. Juli 1831 zurückzuführen.

Belgien ist ein Staat in Westeuropa, der zur Europäischen Union gehört. Er liegt an der Nordsee und grenzt an die Niederlande, Deutschland, Luxemburg und Frankreich. Die Hauptstadt ist Brüssel und rund elf Millionen Einwohner leben in Belgien auf einer Fläche von 30.528 Quadratkilometern.

Wichtige Organisationen der Europäischen Union haben in Brüssel ihren Sitz. Die Amtssprachen in Belgien sind Niederländisch, Französisch und Deutsch. Neben den Niederlanden und Luxemburg gehört auch Belgien zu den Beneluxstaaten.

Foto: Rathaus und Zentrum der alten Stadt in Brüssel, Wikipedia, Jean-Pol GRANDMONT - eigenes Werk, CC BY 3.0 / GNU-Lizenz für freie Dokumentation, Version 1.2

Quelle:
[1] Wikipedia

Copa América 2015 - Finalspiele

Die Finalspiele der 44. Kontinentalmeisterschaften der südamerikanischen Länder „Copa América 2015“ wurden Anfang Juli in Chile ausgetragen. An diesen Meisterschaften nahmen 10 Länder und 2 Gastländer, Jamaika und Mexiko teil.

Der südamerikanische Sieger ist berechtigt, an den Spielen des Konföderationen-Cups 2017 in Russland teilzunehmen. Hätte eine der beiden Gastmannschaften, Mexiko oder Jamaika, das Turnier gewonnen, so hätte sich statt des Turniersiegers die erfolgreichste südamerikanische Nationalmannschaft für den Konföderationen-Cup 2017 qualifiziert.

Im Finale spielten Chile und Argentinien. Chile gewann in Santiago de Chile, vor 45.700 Zuschauern mit 4:1 nach Elfmeterschießen. Lionel Messi erzielte als erster Elfmeterschütze von Argentinien den Ehrentreffer.

Um platz 3 spielten Peru und Paraguay (2:0).

Endstand:
1. Chile
2. Argentinien
3. Peru
4. Paraguay

Quellen:
[1] Sportschau
[2] Webseite Fußballdaten

Gewitter beenden die Hitzephase

2015 Blitz Andre  Karwath

 

Der Super-Sommer verabschiedet sich krachend. Am letzten Tag der Hitze-Welle beschert uns der Dienstag noch einmal heftige Gewitter mit Hagel und Böen.

Good bye Super-Sommer! Die Hitze-Phase in Deutschland verabschiedet sich nun endgültig. Das Thermometer stieg am Dienstag noch einmal gefühlt auf bis zu 38 Grad. Dabei herrschte auch hohe bis sehr hohe Waldbrandgefahr. Was erwartet Ihre Region?  ...
[dpa]

Ähnliche Artikel  konnten  wir in den Tageszeitungen lesen. Aber wie kommt es dazu, dass Hitze-Phasen oftmals durch Gewitter in den späten Abendstunden beendet werden?

Die Temperatur steigt tagsüber, besonders in den Mittagsstunden am Boden stark an, während sie in der Höhe nahezu konstant bleibt. Ab einer bestimmten Temperatur  beginnen Warmluftblasen in die Höhe zu steigen, da sie wärmer und somit leichter sind als die Luft in ihrer Umgebung. Ist die Atmosphäre darüber feuchtlabil, werden thermische Gewitter ausgelöst. Wärmegewitter treten meistens in den Nachmittags- und Abendstunden auf.


Foto:  Blitz, Wikipedia, André Karwath (Aka), eigenes Werk, CC BY-SA 2.5


Quellen:
[1] Wikipedia
[2] dpa - Deutsche Presse-Agentur

Tenzin Gyatso - der Dalai Lama wird 80

220px-Dalai Lama 1430 Luca Galuzzi 2007cropTenzin Gyatso, wurde am 6. Juli 1935 in Taktser, Osttibet geboren. Er bekam 1989 den Friedensnobelpreis überreicht.

Seit 1950, seinem 15. Lebensjahr ist er der 14. Dalai Lama, der höchste Würdenträger des Buddhismus in Tibet. Aber er hat auch in weltlichen Fragen ein Mitspracherecht.

Die eingesetzte Regierung verwaltet Tibet nach den Gesetzen der Machthaber von China.

Am 23. Mai 1951 unterzeichneten Vertreter der tibetischen Regierung in Peking das „17-Punkte-Abkommen zur friedlichen Befreiung Tibets“, mit dem Tibet innenpolitische Autonomie und Religionsfreiheit zugesichert werden sollte. An diesem Abkommen hatte Tenzin Gyatso großen Anteil.

In Tibet bekleidet der Dalai Lama außerdem Amt des Oberhauptes der tibetischen Regierung. Aus diesem Amt zog er sich 2011 zurück, um seiner Funktion als geistliches Oberhaupt den Vorzug zu geben.

Tenzin Gyatso setzte sich stets für vollständige Unabhängigkeit und staatliche Souveränität Tibets und für die Rückgabe Tibets von China ein. Außerdem setzt er sich intensiv für den friedfertigen, konstruktiven und mitfühlenden Dialog der Menschen ein. Dafür bekam er auch den Friedensnobelpreis.

Foto: Tenzin Gyatso, der 14. Dalai Lama - wikipedia, Luca Galuzzi (CC-BY-SA 2.5)

Quellen:
[1] Wikipedia
[2] Das Buch der Menschlichkeit – Eine neue Ethik für unsere Zeit. Bastei Lübbe, Bergisch Gladbach 2002, ISBN 3-404-60514-4
[3] Claude B. Levenson:
Dalai-Lama. Die autorisierte Biographie des Nobelpreisträgers. Patmos, Düsseldorf 2004, ISBN 3-491-69415-9

Die Philippinen

2015 PhilippinesAm 4. Juli 1946 gaben die USA den Philippinen ihre Unabhängigkeit zurück.

Zum Inselstaat Philippinen gehören 7.107 Inseln im westlichen Pazifischen Ozean. 13 Inseln haben eine Fläche von mehr als 1.000 Quadratkilometer und 47 Inseln haben eine Fläche von mehr als 100 Quadratkilometer. Die Inseln von Philippinen sind sehr dicht bewohnt, das heißt, auf einem Quadratkilometer leben 289 Einwohner.

2015 Koboldmaki Lip  Kee YapDie Inseln der Philippinen sind eines der artenreichsten Ökosysteme der Welt und gehören zu den 17 artenreichsten Regionen der Erde. Im küstennahen Meer findet man auch heute viele Korallenriffe mit einer weltweit einzigartigen Vielfalt an Fischen, Krustentieren und Weichtieren.

Die philippinische Tierwelt ist der indonesischen sehr ähnlich. Auf den Philippinen existieren insgesamt über 5.000 verschiedene Tier- und unzählige Insektenarten sowie 14.000 verschiedene Pflanzen. Darunter sind Papageien, Flughörnchen, Delfine, Krokodile, Schlangen, Koboldmakis, Schildkröten, Echsen und andere.

Doch das schnelle Bevölkerungswachstum und der damit verbundene Siedlungsdruck führen zum Raubbau an den natürlichen Vorkommen, wie beispielsweise die Regenwälder. Der Zustand der philippinischen Umwelt hat sich so sehr verschlechtert, dass die Regierung darauf mit anspruchsvollen Umweltgesetzen reagierte.

Foto: Koboldmaki - Wikipedia, Lip Kee Yap (eigenes Werk), CC BY-SA 2.0 / Flagge der Philippinen - gemeinfrei

Quelle:
[1] Wikipedia