Badestellen

Berliner Strandleben Heinrich Zille  Freibad Bundesarchiv B 145 Bild-F088833-0025

 

Puh, ist das eine Hitze! Jetzt eine Abkühlung! Jetzt baden gehen!

Das könnt ihr auch. Es gibt Badestellen in Berlin und bei vielen braucht ihr noch nicht mal Eintritt zu zahlen. An vielen dieser Stellen hat das Landesamt für Gesundheit und Soziales die Qualität des Wassers geprüft und sagt, dass das Wasser dort zum Baden geeignet ist.

Also, sucht euch eure Lieblings-Badestelle aus und dann nix wie hin.

Spandau: Bürgerablage (Oberhavel), Breitehorn (Unterhavel), Groß Glienicker See (nördliche und südliche Badestelle)

Charlottenburg-Wilmersdorf: Freibad Jungfernheidesee, Teufelssee

Lichtenberg: Strandbad Orankesee

Mitte: Freibad Plötzensee

Pankow: Seebadeanstalt Weißensee

Steglitz-Zehlendorf: Alter Hof, Große Steinlake, Lieper Bucht, Radfahrerwiese, Strandbad Wannsee (alle an der Unterhavel), Krumme Lanke, Schlachtensee

Reinickendorf: Flughafensee, Freibäder Heiligensee, Lübars und Tegeler See, Sandhauser Straße (Oberhavel, Konradshöhe), Tegeler See (Saatwinkel), Tegeler See jeweils gegenüber den Inseln Reiswerder, Scharfenberg und Reiherwerder

Treptow-Köpenick: Bammelecke, Gartenstraße, Große Krampe, Schmöckwitz, Sedlinsee und die Freibäder Grünau und Wendenschloss (alle an der Dahme), Dämeritzsee, Seebad Friedrichshagen (am Müggelsee), Kleiner Müggelsee, Strandbad Müggelsee

Fotos:
[1] Freibad - Wikipedia, Bundesarchiv, B 145 Bild-F088833-0025 / Faßbender, Julia / CC-BY-SA 3.0
[2] Berliner Strandleben, 1901, Aquarell von Heirich Zille (1858-1929), Privatbesitz - Wikipedia, gemeinfrei

Langer Tag der Stadtnatur

Kaiserin-Augusta-Allee  Schwan Schloss Charlottenburg

 

An diesem Wochenende werden in Berlin etwa 500 Veranstaltungen durchgeführt, in denen die Leute die Natur und Umwelt bewusst erleben können. Veranstalter sind die Stiftung Naturschutz Berlin und ihre Partner, wie zum Beispiel die Bezirksämter von Berlin, Berliner Medien sowie auch verschiedene gemeinnützige Vereine.

Das Programm findet Ihr hier:

Fotos: Harrybär, eigene Werke

Mark Zuckerberg erhält den Axel Springer Award

Mark Zuckerberg 2011 verkleinertDer Facebook Gründer Mark Zuckerberg erhält am Donnerstag, 25. Februar 2016 im Berliner Axel-Springer-Haus den Axel Springer Award.

Der Axel Springer Award ist eine Auszeichung ohne Preisgeld. Er zeichnet hervorragende Unternehmerpersönlichkeiten aus dem In- und Ausland aus.

Quelle: http://www.axelspringer.de/presse/Axel-Springer-ruft-Axel-Springer-Award-ins-Leben-Mark-Zuckerberg-erster-Preistraeger_25924466.html
Bild: Mark Zuckerberg 2011 - wikipedia, Guillaume Paumier - Eigenes Werk (CC-BY-SA 3.0)

11. bis 21. Februar 2016: Berlinale

Berlinale Palast am Potsdamer Platz Februar 2015 verkleinertVom 11. bis 21. Februar 2016 finden an verschiedenen Orten die Internationalen Filmfestspiele Berlin (kurz: Berlinale) statt.

 

Die Berlinale ist weltweit eines der bedeutendsten Ereignisse der Filmbranche.

 

In diesem Jahr übernimmt zum ersten Mal die amerikanische Schauspielerin Meryl Streep die Position der Jury-Präsidentin.

 

Die erste Berlinale fand 1951 statt.

 

Bild: Der Berlinale Palast am Potsdamer Platz (Februar 2015) - wikipedia, Tuluquaruk - Eigenes Werk (CC-BY-SA 4.0)

28. Januar bis 2. Februar 2016: 105. Berliner Sechstagerennen

Berliner Sechstagerennen 2011 verkleinertVom 28. Januar bis 2. Februar findet zum 20. Mal im Velodrom, Paul-Heyse-Straße 26 in Pankow das 105. Berliner Sechstagerennen statt.

Auch diesmal wird es wieder eine kunterbunte Sportparty werden.

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Tagen unter

http://www.sechstagerennen-berlin.de/events/berlin

Das erste Berliner Sechstagerennen fand am 15. März 1909 in der Ausstellungshalle am Zoologischen Garten statt.

 

Bild: Sechstagerennen 2011 - wikipedia, Nicola (CC-BY-SA 3.0)