Der Martinstag

Immer am 11. November gedenken die Menschen dem heiligen Martin. In vielen Städten Deutschlands gibt es dafür so genante Martinsumzüge. Kinder zünden dann in ihren Laternen ein Licht an und singen Martinslieder. Einer Legende nach soll der heiligen Martin als junger Mann einem Bettler geholfen haben, in dem er seinen Mantel mit ihm teilte. Wenig später soll er im Traum erfahren haben, dass Jesus (Gottes Sohn) der Bettler war. Es heißt weiter, dass Martin Priester wurde und im Jahre (ca. 372) sogar zum Bischof von Tours (Stadt im heutigen Frankreich) geweiht wurde.1200px-St. Martin in Duisburg-Mundelheim                                                      St. Martin in Duisburg-Mündelheim                                                                                          

                                               Bild: Wikipedia gemeinfrei-Zebra DS "own work"                                                                                                                                                

Du must registriert und angemeldet sein um Kommentare zu schreiben!